Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Was hat Gott mit der Erde vor?

Was hat Gott mit der Erde vor?

 Die Bibel hat die Antwort

Was hat Gott mit der Erde vor?

Dieser Artikel greift Fragen auf, die auch Sie sich vielleicht schon einmal gestellt haben, und er zeigt, wo Sie in Ihrer Bibel die Antwort finden. Jehovas Zeugen würden sich gern mit Ihnen über diese Fragen unterhalten.

1. Was hat Gott mit der Erde vor?

Die Erde ist die Heimat des Menschen. Gott erschuf zuerst die Engel, die im Himmel leben sollten, und dann den Menschen, damit er auf der Erde wohnt (Hiob 38:4, 7). Jehova setzte den ersten Menschen in ein herrliches Paradies, Eden genannt, wo er mit seinen Nachkommen ewig hätte leben können (1. Mose 2:15-17; lesen Sie Psalm 115:16).

Der Garten Eden nahm nur einen kleinen Teil der Erde ein. Adam und Eva, das erste Menschenpaar, sollten Kinder haben. Sie sollten zusammen mit ihrer immer größer werdenden Familie die Erde bebauen und ein weltweites Paradies schaffen (1. Mose 1:28). Die Erde wird nie zerstört werden. (Lesen Sie Psalm 104:5.)

2. Warum ist die Erde heute kein Paradies?

Adam und Eva wurden Gott ungehorsam und mussten deshalb Eden verlassen. Das Paradies ging verloren und kein Mensch hat es je wiederherstellen können. In der Bibel heißt es: „Die Erde selbst ist in die Hand dessen gegeben worden, der böse ist“ (Hiob 9:24; lesen Sie 1. Mose 3:23, 24).

Jehova hat aber nicht vergessen, was er ursprünglich mit der Menschheit vorhatte, und sein Wille geschieht letztendlich immer (Jesaja 45:18). Die Menschen werden eines Tages wieder so leben, wie er es von Anfang an wollte. (Lesen Sie Psalm 37:11.)

3. Wie wird Gott auf der Erde wieder Frieden schaffen?

Damit die Menschen in Frieden leben können, müssen erst einmal die Bösen verschwinden. Gott wird durch seine Engel in der Schlacht von Harmagedon alle vernichten, die sich gegen ihn stellen. Der Teufel wird 1 000 Jahre gefangen gehalten werden. Menschen, die Gott lieben, werden jedoch überleben und auf der Erde unter völlig neuen Verhältnissen leben. (Lesen Sie Offenbarung 16:14, 16; 20:1-3; 21:3, 4.)

 4. Wann wird das Leid ein Ende haben?

Während der 1 000 Jahre wird Jesus vom Himmel aus über die Erde regieren und sie zu einem Paradies machen. Auch wird er die Sünden der Menschen, die Gott lieben, auslöschen und so Krankheiten, Alter und Tod beseitigen. (Lesen Sie Jesaja 11:9; 25:8; 33:24; 35:1.)

Wann wird Gott das Böse auf der Erde beseitigen? Jesus beschrieb ein „Zeichen“, an dem man erkennen könnte, wann das Ende nahe ist. Was heute auf der Welt geschieht, ist eine Bedrohung für die Menschheit und beweist, dass das heutige „System der Dinge“ dem Ende zugeht. (Lesen Sie Matthäus 24:3, 7-14, 21, 22; 2. Timotheus 3:1-5.)

5. Wer wird einmal im Paradies leben?

Jesus trug seinen Nachfolgern auf, Menschen zu seinen Jüngern zu machen und ihnen zu zeigen, wie sie Gottes Liebe nachahmen können (Matthäus 28:19, 20). Jehova bereitet jetzt Millionen Menschen in aller Welt auf ein Leben in einem neuen „System der Dinge“ auf der Erde vor (Zephanja 2:3). Wenn man in einen Königreichssaal von Jehovas Zeugen geht, erfährt man, was einen guten Ehemann und Vater oder eine gute Ehefrau und Mutter ausmacht. Eltern und Kinder lernen dort gemeinsam, warum sie an eine bessere Zukunft glauben können. (Lesen Sie Micha 4:1-4.)

Im Königreichssaal können Sie Menschen treffen, die Gott lieben und ihm Freude machen möchten. (Lesen Sie Hebräer 10:24, 25.)

Mehr dazu finden Sie in Kapitel 3 des Buches Was lehrt die Bibel wirklich? (herausgegeben von Jehovas Zeugen).