Micha 3:1-12

  • Führer und Propheten verurteilt (1-12)

    • Micha durch Jehovas Geist mit Kraft erfüllt (8)

    • Priester lehren gegen Bezahlung (11)

    • Jerusalem wird zu Trümmerhaufen (12)

3  Ich sagte: „Hört bitte, ihr Oberhäupter Jakobsund ihr Befehlshaber des Hauses Israel!+ Müsstet ihr nicht wissen, was gerecht ist?   Doch ihr hasst das Gute+ und liebt das Böse.+ Ihr zieht meinem Volk die Haut ab und reißt ihm das Fleisch von den Knochen.+   Ihr esst auch das Fleisch meines Volkes,+zieht ihm die Haut ab,zerschlagt seine Knochen und zermalmt sie in Stücke+wie das, was in einem Topf* gekocht wird, wie Fleisch in einem Kochtopf.   Zu jener Zeit werden sie zu Jehova um Hilfe rufen,aber er wird ihnen nicht antworten. Er wird in dieser Zeit sein Gesicht vor ihnen verbergen+wegen ihrer schlechten Taten.+   Folgendes sagt Jehova zu den Propheten, die mein Volk irreführen,+die Frieden ausrufen,+ wenn sie etwas zu beißen haben*,+die aber demjenigen den Krieg erklären*, der ihnen nichts in den Mund steckt:   ‚Bei euch wird es Nacht sein,+ es wird keine Vision geben.+ Für euch wird es nur Finsternis geben, keine Wahrsagerei. Die Sonne wird über den Propheten untergehenund für sie wird sich der Tag verfinstern.+   Die Visionenseher werden sich schämen müssen+und die Wahrsager werden enttäuscht sein. Sie alle werden ihren Schnurrbart* bedecken müssen,weil keine Antwort von Gott da ist.‘ “   Ich dagegen bin mit Kraft erfüllt durch den Geist Jehovasund mit Recht und Macht,um Jakob seine Auflehnung mitzuteilen und Israel seine Sünde.   Hört dies bitte, ihr Oberhäupter des Hauses Jakobund ihr Befehlshaber des Hauses Israel,+die ihr das Recht verabscheut und alles, was gerade ist, krumm macht,+ 10  die ihr Zion mit Blutvergießen baut und Jerusalem mit Ungerechtigkeit.+ 11  Ihre Führer* lassen sich bei der Rechtsprechung bestechen,+ihre Priester lehren gegen Bezahlung+und ihre Propheten wahrsagen für Geld*.+ Und trotzdem behaupten sie, sich auf Jehova zu stützen*, und sagen: „Ist Jehova nicht bei uns?+ Kein Unglück wird uns treffen.“+ 12  Darum wird euretwegen Zion wie ein Feld umgepflügt werden,Jerusalem wird zu Trümmerhaufen+und der Tempelberg* wird von einem Wald überwuchert* werden.+

Fußnoten

Oder „Kochtopf mit weiter Öffnung“.
Evtl. auch „während sie mit ihren Zähnen beißen“.
Wtl. „heiligen“.
Oder „Mund“.
Wtl. „Köpfe“.
Oder „Silber“.
Wtl. „trotzdem stützen sie sich auf Jehova“.
Wtl. „Berg des Hauses“.
Wtl. „wird zu Höhen in einem Wald“.