Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

In der Sprache des Volkes: Die Botschaft der Bibel auf den Britischen Inseln

In der Sprache des Volkes: Die Botschaft der Bibel auf den Britischen Inseln

Irisch, Schottisch-Gälisch und Walisisch (Kymrisch): Jehovas Zeugen setzen alles daran, Menschen in ihrer Muttersprache zu erreichen. Und auf den Britischen Inseln wird eben nicht nur Englisch gesprochen.

Im September 2012 erschien jw.org in neuem Design, und schon damals waren Irisch und Walisisch mit am Start. Schottisch-Gälisch findet man seit August 2014 auf der Website. Und Jehovas Zeugen haben auch schon viel biblische Literatur in diesen Sprachen gedruckt. Wie ist die Reaktion darauf?

Ein Pfarrer bekam ein Faltblatt in Schottisch-Gälisch und las es sofort laut. Dabei kamen ihm die Tränen. Warum war er so gerührt? Er war von der Übersetzungsqualität beeindruckt: „Wer hat das übersetzt? Das ist sehr gut!“

Rund 750 Menschen besuchten die schottisch-gälische Seite von jw.org allein im ersten Monat.

Ein Dozent an der National University of Ireland in Galway sagte einem Zeugen Jehovas, er habe kein Interesse an Religion. Doch als er erfuhr, dass es die Broschüre Die Bibel: Was will sie uns sagen? auch in Irisch gibt, wollte er eine haben. Er war der Meinung, jedem sollte die Bibel in der Muttersprache zugänglich gemacht werden, und er fand gut, dass Jehovas Zeugen biblische Literatur auch in Irisch veröffentlichen.

Eine ältere Frau war ganz begeistert, als sie eine Broschüre in Walisisch bekam. Sie sagte: „Um ehrlich zu sein, in Englisch hätte ich sie wohl nicht genommen. Aber es ist so schön, sie in der eigenen Sprache zu haben.“

Im August 2014 wurde das Angebot in Walisisch auf jw.org erweitert. Was war das Ergebnis? In diesem Monat besuchten mehr als doppelt so viele die walisische Website.

„Wir sprechen dieselbe Sprache“

Nachdem Jesus Christus zwei seiner Jünger einige Prophezeiungen genau erklärt hatte, sagten sie vor Freude: „War unser Herz nicht Feuer und Flamme, als er unterwegs mit uns redete und uns die Heiligen Schriften erklärte?“ (Lukas 24:32, BasisBibel). Ja, Menschen sind oft tief bewegt, wenn ihnen jemand die Wahrheit aus der Bibel in ihrer Muttersprache erklärt.

Emyr aus Wales ist mit einer Zeugin Jehovas verheiratet, schloss sich aber nie ihrem Glauben an. Irgendwann freundete er sich mit Russell an, einem Zeugen Jehovas. Was hatte sich bei Emyr geändert? Er erklärt: „Als Russell mit dem Buch Was lehrt die Bibel wirklich? * zu mir kam, habe ich beschlossen, die Bibel richtig zu studieren. Er gab mir das Buch und sagte: ‚Das Buch ist in Walisisch. Und wir beide studieren das zusammen. Ab sofort.‘“ Warum ging Emyr auf dieses sehr direkte Angebot ein? Er sagt: „Na ja, wir sprechen dieselbe Sprache, haben die gleiche Kultur und können uns verstehen.“ Emyr war Feuer und Flamme, weil er die Erklärungen zur Bibel in seiner Muttersprache Walisisch gut verstehen konnte.

Jehovas Zeugen werden auch weiter viel dafür tun, damit Menschen Gott kennenlernen können — und das in ihrer Muttersprache, der Sprache des Herzens.

^ Abs. 11 Das Buch ist für Bibelkurse gedacht und wurde von Jehovas Zeugen veröffentlicht.

Mehr dazu

Wie wird unsere Literatur verfasst und übersetzt?

Wir veröffentlichen Literatur in über 750 Sprachen. Warum machen wir uns diese Mühe?

Warum lohnt sich ein genauerer Blick in die Bibel?

Millionen Menschen in aller Welt haben in der Bibel Antworten auf die Fragen des Lebens gefunden. Sie können das auch!