Sprüche 11:1-31

11  Eine manipulierte* Waage ist für Jehova abscheulich,doch ein genaues Gewicht* erfreut ihn.+   Wo Anmaßung ist, folgt Unehre,+aber bei den Bescheidenen ist Weisheit.+   Die Aufrichtigen lassen sich von ihrer Integrität* leiten,+die Treulosen aber werden an ihrer Hinterhältigkeit zugrunde gehen.+   Am Tag des Zorns wird Reichtum* nichts nützen,+Gerechtigkeit* aber wird vor dem Tod retten.+   Die Gerechtigkeit des Schuldlosen ebnet ihm den Weg,doch der Böse wird durch seine eigene Schlechtigkeit zu Fall kommen.+   Die Aufrichtigen werden durch ihre Gerechtigkeit gerettet,+die Treulosen dagegen werden durch ihre eigenen Wünsche gefangen.+   Wenn ein schlechter Mensch stirbt, stirbt auch seine Hoffnung,und die Erwartungen, die auf seine Kraft gegründet sind, vergehen ebenfalls.+   Der Gerechte wird aus der Not gerettetund an seine Stelle tritt der Böse.+   Durch seine Worte stürzt der Abtrünnige* seinen Mitmenschen ins Verderben,aber Erkenntnis rettet den Gerechten.+ 10  Wegen der Güte der Gerechten freut sich eine Stadtund der Tod der Bösen löst Jubel aus.+ 11  Der Segen der Aufrichtigen macht eine Stadt erhaben,+doch der Mund der Bösen reißt sie nieder.+ 12  Wem es an Vernunft fehlt*, der zeigt Verachtung für* seinen Mitmenschen,doch wer echtes Unterscheidungsvermögen besitzt, bleibt still.+ 13  Ein Verleumder läuft herum und erzählt Vertrauliches weiter,+wer dagegen vertrauenswürdig* ist, kann etwas für sich behalten*. 14  Ohne weise Anleitung* kommt das Volk zu Fall,aber viele Ratgeber* gewährleisten Erfolg*.+ 15  Wer sich für einen Fremden verbürgt, dem wird es garantiert schlecht ergehen,+doch wer es vermeidet*, sich mit Handschlag zu verpflichten, ist auf der sicheren Seite. 16  Eine liebenswerte* Frau erwirbt sich Ansehen,+skrupellose Männer dagegen reißen Reichtum an sich. 17  Mit Freundlichkeit tut man sich selbst einen Gefallen,*+doch mit Grausamkeit bringt man sich in Schwierigkeiten*.+ 18  Der Böse verdient sich trügerischen Lohn,+wer jedoch Gerechtigkeit sät, erhält eine echte Belohnung.+ 19  Wer fest für Gerechtigkeit eintritt, hat Aussicht auf Leben,+wer aber Schlechtem nachjagt, den erwartet der Tod. 20  Menschen mit einem falschen Herzen sind für Jehova abscheulich,+aber die, deren Lebensweg einwandfrei ist, machen ihm Freude.+ 21  Sei versichert:* Ein schlechter Mensch wird nicht ungestraft davonkommen,+die Kinder des Gerechten dagegen werden entkommen. 22  Wie ein goldener Ring im Rüssel eines Schweinesist eine schöne Frau, die Vernunft zurückweist. 23  Was sich die Gerechten wünschen, führt zum Guten,+doch was sich die Bösen erhoffen, zieht Zorn nach sich. 24  Der eine gibt großzügig* und hat am Ende noch mehr,+der andere hält zurück, was man geben sollte, endet jedoch in Armut.+ 25  Dem Großzügigen wird es gut gehen,*+und wer andere erfrischt*, wird selbst erfrischt.+ 26  Wer Getreide zurückhält, wird vom Volk verflucht,wer es aber verkauft, der wird von ihm gesegnet. 27  Wer sich intensiv bemüht, Gutes zu tun, bemüht sich um Gunst,+wer aber auf Schlechtes aus ist, über den wird es auch garantiert hereinbrechen.+ 28  Wer auf seinen Reichtum vertraut, kommt zu Fall,+doch die Gerechten werden gedeihen wie grünes Laub.+ 29  Wer seine Hausgemeinschaft in Schwierigkeiten* bringt, wird Wind erben,+und der Unvernünftige wird dem dienen, der ein weises Herz hat. 30  Der Fruchtertrag des Gerechten ist ein Baum des Lebens,+und wer Seelen* gewinnt, ist weise.+ 31  Wenn schon der Gerechte auf der Erde seinen Lohn bekommt,wie viel mehr der Böse und der Sünder!+

Fußnoten

Oder „betrügerische“.
Oder „vollständiger Gewichtsstein“.
Oder „unversehrten Lauterkeit“.
Oder „Wertvolles“.
Oder „Gottlose“.
Wtl. „an Herz mangelt“.
Oder „verachtet“.
Wtl. „treuen Geistes“.
Wtl. „deckt eine Sache zu“.
Oder „geschickte Lenkung“.
Oder „Berater“.
Oder „Rettung“.
Wtl. „hasst“.
Oder „anmutige“.
Oder „Ein Mann loyaler Liebe tut seiner Seele Gutes“.
Oder „Unehre“.
Wtl. „Hand zu Hand“.
Wtl. „streut aus“.
Oder „Die freigiebige Seele wird fett gemacht“.
Wtl. „reichlich tränkt“.
Oder „Unehre“.

Studienanmerkungen

Medien