Sprüche 12:1-28

12  Wer Erziehung liebt, der liebt Erkenntnis,+wer aber Zurechtweisung hasst, ist vernunftlos.+   Der Gute gewinnt Jehovas Gunst,wer dagegen böse Pläne schmiedet, wird von ihm verurteilt.+   Schlechtigkeit gibt niemandem sicheren Halt,+der Gerechte* wird jedoch nie entwurzelt.   Eine tüchtige* Frau ist eine Krone für ihren Mann,+doch die Frau, die sich beschämend verhält, ist wie Fäulnis in seinen Knochen.+   Die Gedanken der Gerechten sind gerecht,aber der Rat der Bösen ist irreführend.   Die Worte der Bösen sind ein tödlicher Hinterhalt*,+aber der Mund der Aufrichtigen rettet.+   Wenn die Bösen gestürzt werden, gibt es sie nicht mehr,aber das Haus der Gerechten wird stehen bleiben.+   Ein Mensch wird für die Verständigkeit seiner Worte gelobt,+doch wer ein verdrehtes Herz hat, wird verächtlich behandelt.+   Wenig angesehen zu sein und einen Diener zu haben ist besser,als sich selbst zu rühmen, aber kein Essen* zu haben.+ 10  Der Gerechte kümmert sich um seine Haustiere*,+aber der Böse ist selbst in seinem Erbarmen grausam. 11  Wer sein Land bebaut, wird genug zu essen haben,+wer aber Wertlosem nachjagt, dem fehlt es an Vernunft*. 12  Der Böse ist neidisch auf das, was andere schlechte Menschen gefangen haben,doch die Wurzel des Gerechten bringt Frucht hervor. 13  Der Böse verfängt sich in seinen eigenen sündigen Worten,+doch der Gerechte entkommt der Not. 14  Vom Ertrag seines Mundes* wird ein Mensch mit Gutem gesättigt+und das Tun seiner Hände wird ihn belohnen. 15  Der Weg des Unvernünftigen ist in seinen eigenen Augen richtig,+der Weise dagegen nimmt Rat an.+ 16  Ein Unvernünftiger zeigt seinen Ärger sofort*,+aber der Kluge sieht über eine Beleidigung hinweg*. 17  Ein vertrauenswürdiger Zeuge wird die Wahrheit* sagen,ein falscher Zeuge dagegen redet betrügerisch. 18  Gedankenlose Worte sind wie Schwertstiche,aber die Zunge der Weisen bringt Heilung.+ 19  Ehrliche Lippen bleiben für immer,+aber eine Zunge, die lügt, hält sich nur einen Augenblick.+ 20  Das Herz derer, die Unheil schmieden, ist voller Betrug,die aber, die den Frieden fördern*, haben Freude.+ 21  Dem Gerechten wird kein Schaden zustoßen,+aber das Leben der Bösen wird voll Unglück sein.+ 22  Lippen, die lügen, sind für Jehova abscheulich,+doch wer treu handelt, macht ihm Freude. 23  Ein kluger Mensch hält sich mit seinem Wissen zurück,doch das Herz des Unvernünftigen platzt mit seiner Unvernunft heraus.+ 24  Die Hand der Fleißigen wird herrschen,+faule Hände dagegen müssen Zwangsarbeit verrichten.+ 25  Sorgen bedrücken das Herz eines Menschen*,+aber ein gutes Wort muntert es auf.+ 26  Der Gerechte macht Weiden für sich ausfindig,aber die Bösen sind auf einem Weg, der sie in die Irre führt. 27  Die Faulen jagen der Beute nicht hinterher,+doch Fleiß ist für einen Menschen ein kostbarer Schatz. 28  Der Pfad der Gerechtigkeit führt zum Leben.+ Auf ihrem Weg gibt es keinen Tod.

Fußnoten

Oder „fähige“.
Wtl. „lauern auf Blut“.
Wtl. „Brot“.
Oder „die Seele seines Haustiers“.
Wtl. „mangelt es an Herz“.
Oder „Worte“.
Oder „am selben Tag“.
Wtl. „deckt ... zu“.
Wtl. „was gerecht ist“.
Wtl. „die Friedensratgeber“.
Oder „deprimieren einen Menschen“.

Studienanmerkungen

Medien