Das zweite Buch Mose 29:1-46

29  Mach Folgendes, um sie als Priester für mich zu heiligen: Nimm einen jungen Stier und zwei makellose Schafböcke,+  außerdem ungesäuertes Brot, ungesäuerte Ringbrote aus Ölteig und mit Öl bestrichene ungesäuerte Fladenbrote.+ Sie sollen aus feinem Weizenmehl gebacken werden.  Leg sie in einen Korb und bring sie in dem Korb+ zusammen mit dem Stier und den beiden Schafböcken zu mir.  Bring Aaron und seine Söhne zum Eingang des Zeltes der Zusammenkunft+ und wasch sie mit Wasser.+  Dann nimmst du die Kleider+ und legst Aaron das lange Gewand an, das ärmellose Obergewand, das zum Ẹphod gehört, das Ẹphod und die Brusttasche. Den gewebten Gürtel des Ẹphods bindest du ihm fest um die Taille.+  Setz ihm den Turban auf den Kopf und befestige das heilige Zeichen der Hingabe* am Turban.+  Für die Salbung nimmst du das Salböl+ und gießt es ihm auf den Kopf.+  Dann lass seine Söhne herkommen und zieh ihnen die langen Gewänder an.+  Binde Aaron und seinen Söhnen die Schärpen um und setz ihnen ihre Kopfbedeckung auf. Sie sollen das Priesteramt innehaben – diese Bestimmung gilt auf Dauer.+ So sollst du Aaron und seine Söhne als Priester einsetzen*.+ 10  Bring nun den Stier vor das Zelt der Zusammenkunft, und Aaron und seine Söhne sollen ihre Hände auf den Kopf des Stieres legen.+ 11  Schlachte den Stier vor Jehova am Eingang des Zeltes der Zusammenkunft.+ 12  Nimm etwas von dem Blut des Stieres auf deinen Finger und tu es auf die Hörner des Altars.+ Alles übrige Blut gießt du an den Sockel des Altars.+ 13  Dann nimmst du das ganze Fett+ an den Eingeweiden, das Fett an der Leber sowie die beiden Nieren und das Fett daran und verbrennst alles, sodass es auf dem Altar in Rauch aufgeht.+ 14  Das Fleisch des Stieres, seine Haut und den Inhalt seiner Eingeweide verbrennst du jedoch außerhalb des Lagers. Es ist ein Sündopfer. 15  Nimm dann einen der beiden Schafböcke, und Aaron und seine Söhne sollen ihre Hände auf seinen Kopf legen.+ 16  Schlachte den Schafbock und besprenge den Altar von allen Seiten mit seinem Blut.+ 17  Zerteile das Tier, wasch seine Eingeweide+ und seine Unterschenkel und leg die Stücke zusammen mit dem Kopf passend zueinander hin. 18  Du musst den ganzen Schafbock verbrennen und ihn auf dem Altar in Rauch aufgehen lassen. Es ist ein Brandopfer für Jehova mit einem angenehmen* Geruch.+ Es ist ein Feueropfer für Jehova. 19  Als Nächstes nimmst du den anderen Schafbock, und Aaron und seine Söhne sollen ihre Hände auf seinen Kopf legen.+ 20  Schlachte den Schafbock, tu etwas von seinem Blut auf das rechte Ohrläppchen von Aaron und seinen Söhnen sowie auf den Daumen ihrer rechten Hand und auf die große Zehe ihres rechten Fußes, und besprenge den Altar von allen Seiten mit Blut. 21  Nimm dann etwas von dem Blut, das auf dem Altar ist, und etwas Salböl,+ und spritze es auf Aaron und seine Kleider und auf seine Söhne und ihre Kleider, damit er und seine Söhne und ihre Kleider heilig sind.+ 22  Danach nimmst du das Fett des Schafbocks, den Fettschwanz, das Fett, das die Eingeweide bedeckt, das Fett an der Leber, die beiden Nieren und das Fett, das daran ist,+ sowie den rechten Schenkel, denn es ist ein Schafbock für die Einsetzung.+ 23  Außerdem nimmst du einen runden Laib Brot, ein Ringbrot aus Ölteig und ein Fladenbrot aus dem Korb mit den ungesäuerten Broten, der vor Jehova steht. 24  Das alles gibst du Aaron und seinen Söhnen in die Hand und du sollst es als Schwingopfer vor Jehova hin- und herschwingen. 25  Dann nimmst du es ihnen aus der Hand und verbrennst es auf dem Altar oben auf dem Brandopfer, sodass Jehova einen angenehmen* Geruch wahrnimmt. Es ist ein Feueropfer für Jehova. 26  Danach nimmst du die Brust des Einsetzungsschafbocks,+ der für Aaron geopfert wird, und schwingst sie als Schwingopfer vor Jehova hin und her. Sie soll dein Anteil sein. 27  Heilige die Brust des Schwingopfers, die geschwungen wurde, sowie den Schenkel des heiligen Anteils, der von dem Einsetzungsschafbock genommen wurde,+ von dem, was für Aaron und seine Söhne geopfert wurde. 28  Es soll Aaron und seinen Söhnen gehören. Das ist eine Vorschrift, die von den Israeliten auf Dauer eingehalten werden muss. Es ist nämlich ein heiliger Anteil. Es soll ein heiliger Anteil sein, den die Israeliten abgeben werden.+ Es ist ihr heiliger Anteil für Jehova von ihren Gemeinschaftsopfern.+ 29  Die heiligen Kleider,+ die Aaron gehören, sollen von seinen Söhnen nach ihm getragen werden,+ wenn sie gesalbt und als Priester eingesetzt werden. 30  Derjenige von seinen Söhnen, der ihm als Priester nachfolgt und ins Zelt der Zusammenkunft kommt, um am heiligen Ort zu dienen, wird sie sieben Tage lang tragen.+ 31  Nimm den Einsetzungsschafbock und koche sein Fleisch an einem heiligen Ort.+ 32  Aaron und seine Söhne sollen das Fleisch des Schafbocks essen+ und das Brot, das im Korb am Eingang des Zeltes der Zusammenkunft liegt. 33  Sie sollen von dem essen, womit Sühne geleistet wurde, um sie als Priester einzusetzen* und sie zu heiligen. Ein Unbefugter* darf jedoch nichts davon essen, denn es ist etwas Heiliges.+ 34  Sollte vom Fleisch des Einsetzungsopfers und vom Brot am Morgen noch etwas übrig sein, musst du es verbrennen.+ Es darf nicht gegessen werden, denn es ist etwas Heiliges. 35  Mach mit Aaron und seinen Söhnen alles so, wie ich es dir gesagt habe. Ihre Einsetzung zu Priestern* soll sieben Tage dauern.+ 36  Du wirst jeden Tag einen Stier als Sündopfer darbringen, um Sünden zu sühnen. Du sollst den Altar von Sünde reinigen, indem du Sühne für ihn leistest, und du sollst ihn salben, um ihn zu heiligen.+ 37  Du wirst sieben Tage benötigen, um für den Altar Sühne zu leisten. Heilige den Altar, damit er hochheilig ist.+ Jeder, der den Altar berührt, soll heilig sein. 38  Folgendes wirst du auf dem Altar opfern: regelmäßig jeden Tag zwei einjährige Schafböcke.+ 39  Opfere den einen jungen Schafbock am Morgen und den anderen in der Abenddämmerung*.+ 40  Zu dem ersten jungen Schafbock kommt ein zehntel Ẹpha* Feinmehl, vermischt mit einem viertel Hin* Öl aus zerstoßenen Oliven, dazu ein viertel Hin Wein als Trankopfer. 41  Den zweiten jungen Schafbock opferst du in der Abenddämmerung* mit dem gleichen Getreide- und Trankopfer wie am Morgen. Es soll ein Feueropfer für Jehova sein mit einem angenehmen* Geruch für ihn. 42  Dieses Brandopfer soll in allen euren Generationen regelmäßig am Eingang des Zeltes der Zusammenkunft vor Jehova dargebracht werden – dort, wo ich mich bei euch einfinden werde, um mit dir zu reden.+ 43  Ich werde mich dort bei den Israeliten einfinden und der Ort wird durch meine Herrlichkeit geheiligt werden.+ 44  Ich werde das Zelt der Zusammenkunft und den Altar heiligen. Auch Aaron und seine Söhne werde ich heiligen,+ damit sie für mich als Priester dienen. 45  Ich werde bei den Israeliten wohnen* und ihr Gott sein.+ 46  Und sie werden ganz sicher erkennen, dass ich Jehova bin, ihr Gott, der sie aus Ägypten herausgeführt hat, damit ich in ihrer Mitte wohne.+ Ich bin Jehova, ihr Gott.

Fußnoten

Oder „das heilige Diadem“.
Wtl. „die Hand Aarons und die Hand seiner Söhne füllen“.
Oder „besänftigenden“. Wtl. „beruhigenden“.
Oder „besänftigenden“. Wtl. „beruhigenden“.
Wtl. „ihre Hand zu füllen“.
Wtl. „Fremder“, d. h. jemand, der nicht zu Aarons Familie gehört.
Wtl. „Ihre Hand zu füllen“.
Wtl. „zwischen den zwei Abenden“.
Ein Epha entspricht 22 l. Siehe Anh. B14.
Ein Hin entspricht 3,67 l. Siehe Anh. B14.
Wtl. „zwischen den zwei Abenden“.
Oder „besänftigenden“. Wtl. „beruhigenden“.
Oder „zelten“.

Studienanmerkungen

Medien