Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Online-Bibel | NEUE-WELT-ÜBERSETZUNG DER HEILIGEN SCHRIFT

Kolosser 2:1-23

2  Denn ich will, daß ihr euch bewußt seid, welch großen Kampf+ ich um euch habe und um die in Laodicẹa+ und um alle, die mein Angesicht im Fleische nicht gesehen haben,  daß ihr Herz getröstet werde,+ daß sie harmonisch zusammengefügt seien in Liebe+ und im Hinblick auf den ganzen Reichtum der vollen Gewißheit [ihres] Verständnisses,+ im Hinblick auf eine genaue Erkenntnis des heiligen Geheimnisses Gottes, nämlich Christus.*+  In ihm sind alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis sorgsam verborgen.+  Das sage ich, damit euch niemand durch überredende Argumente betöre.*+  Denn obwohl ich im Fleische abwesend bin, bin ich doch im Geiste bei euch+ und freue mich und sehe eure gute Ordnung+ und die Festigkeit eures Glaubens+ gegenüber Christus.  Daher, wie ihr Christus Jesus, den Herrn, angenommen habt, so wandelt weiterhin in Gemeinschaft+ mit ihm,  verwurzelt+ und erbaut+ in ihm und im Glauben befestigt,+ so wie ihr gelehrt worden seid, überströmend vor [Glauben]* im Danksagen.+  Seht zu, daß nicht jemand da sei, der euch als Beute wegführe+ durch die Philosophie+ und leeren Trug*+ gemäß der Überlieferung der Menschen, gemäß den elementaren+ Dingen der Welt und nicht gemäß Christus;  denn in ihm wohnt die ganze Fülle+ der göttlichen+ Wesensart*+ körperlich. 10  Und so seid ihr im Besitz einer Fülle durch ihn, der das Haupt aller Regierungsmacht und Gewalt ist.+ 11  In Verbindung+ mit ihm seid ihr auch mit einer Beschneidung beschnitten worden,+ ohne Hände vollzogen durch das Abstreifen des Fleischesleibes,+ durch die Beschneidung, die zum Christus gehört, 12  denn ihr seid mit ihm in [seiner]* Taufe begraben,+ und in Verbindung mit ihm seid ihr auch zusammen auferweckt+ worden durch [euren] Glauben+ an die Wirksamkeit+ Gottes, der ihn von den Toten auferweckt hat.+ 13  Überdies hat [Gott]* euch, obwohl ihr tot wart in euren Verfehlungen und in dem unbeschnittenen Zustand eures Fleisches, zusammen mit ihm lebendig gemacht.+ Er hat uns alle unsere Verfehlungen verziehen+ 14  und die gegen uns [lautende] handschriftliche Urkunde*+, die aus Verordnungen bestand+ und gegen uns war,+ ausgelöscht*+; und ER hat sie aus dem Weg geräumt, indem sie an den Marterpfahl* genagelt+ wurde.+ 15  Die Regierungen und die Gewalten+ entblößend, stellte er sie als besiegt+ in der Öffentlichkeit zur Schau* und führte sie durch den [Marterpfahl]* im Triumphzug+ einher. 16  Daher möge euch niemand wegen Speise und Trank+ oder in Hinsicht auf ein Fest+ oder die Beobachtung des Neumonds+ oder eines Sabbats*+ richten+; 17  denn diese Dinge sind ein Schatten+ der künftigen Dinge, aber die Wirklichkeit*+ gehört dem Christus.+ 18  Laßt euch nicht um den Siegespreis+ bringen+ von jemandem, der Gefallen hat an [Schein]demut* und einer Form der Anbetung* der Engel, „indem er eintritt in“* Dinge, die er gesehen hat, und ohne rechten Grund aufgeblasen ist durch seine fleischliche Geistesverfassung, 19  während er nicht an dem Haupt+ festhält, an dem, von dem aus der ganze Leib, durch seine Gelenke und Bänder versorgt und harmonisch zusammengefügt,+ weiterhin wächst mit dem Wachstum, das Gott gibt.+ 20  Wenn ihr mit Christus zusammen den elementaren+ Dingen der Welt abgestorben+ seid,+ warum unterwerft ihr euch, als lebtet ihr in der Welt, weiterhin den Verordnungen:+ 21  „Faß nicht an noch koste+, noch berühre+ 22  in bezug auf Dinge, die alle dadurch, daß sie verbraucht werden, zur Vernichtung bestimmt sind, gemäß den Geboten und Lehren von Menschen?+ 23  Gerade diese Dinge besitzen zwar einen Schein von Weisheit in einer selbstauferlegten Form der Anbetung* und [Schein]demut, einer strengen Behandlung des Leibes;+ aber sie sind von keinem Wert im Kampf gegen die Befriedigung des Fleisches.+

Fußnoten

„Gottes, Christi“, P46B; א*AVg: „Gottes, des Vaters Christi (Jesu)“.
Od.: „betrüge“.
„Überströmend darin“, BSyh,pArm; א*AVg: „überströmend“.
Wtl.: „[leere] Verführung“.
„Göttlichen Wesensart“. Wtl.: „Göttlichkeit“. Gr.: theótētos; lat.: divinitạtis.
Wtl.: „der“.
Wtl.: „er“.
Od.: „den gegen uns [lautenden] Bund [, der]“.
Wtl.: „ausgewischt habend“.
Siehe Anh. 5C.
Od.: „stellte . . . aus“.
Od.: „ihn“. Gr.: autṓi (sprich: autṓ), Dat. Sg.
Od.: „oder von Sabbaten“.
Od.: „Substanz“. Wtl.: „[der] Leib“. Gr.: sṓma; lat.: cọrpus.
Wtl.: „Niedriggesinntheit“.
„Einer Form der Anbetung“. Lat.: religiọne, „einer Religion“, „einer religiösen Verehrung“.
Zitiert aus den Initiationsriten heidnischer Mysterien.
Wtl.: „einer selbstgewollten Form der Anbetung“. Gr.: ethelothrēskíai (sprich: ethelothrēskía); lat.: sụperstitiọne, „Aberglauben“.