Jesaja 52:1-15

52  Wach auf, wach auf, kleide dich mit Stärke,+ Zion!+ Zieh deine schönen Kleider an,+ Jerusalem, du heilige Stadt! Denn der Unbeschnittene und Unreine wird nicht mehr zu dir hereinkommen.+   Schüttle den Staub ab, erhebe dich und nimm Platz, Jerusalem. Löse die Fesseln von deinem Hals, gefangene Tochter Zion.+   Denn das sagt Jehova: „Ohne Bezahlung wurdet ihr verkauft+und ohne Geld werdet ihr zurückgekauft werden.“+   Denn das sagt der Souveräne Herr Jehova: „Zuerst zog mein Volk nach Ägypten hinab, um dort als Fremde zu leben.+ Dann unterdrückte Assyrien es ohne Grund.“   „Was soll ich also tun?“, erklärt Jehova. „Denn mein Volk wurde ohne Bezahlung genommen. Die über sie herrschen, hören nicht auf mit ihrem Triumphgeschrei“,+ erklärt Jehova,„und ständig, den ganzen Tag, wird mein Name respektlos behandelt.+   Darum wird mein Volk meinen Namen kennenlernen.+ Darum wird es an jenem Tag wissen, dass ich es bin, der redet. Seht, ich bin es!“   Wie schön sind auf den Bergen doch die Füße dessen, der eine gute Botschaft bringt,+der Frieden verkündet,+der eine gute Botschaft von etwas Besserem bringt,der Rettung verkündet,der zu Zion sagt: „Dein Gott ist König geworden!“+   Hör zu! Deine Wächter erheben die Stimme. Wie aus einem Mund jubeln sie,weil sie es deutlich* sehen werden, wenn Jehova Zion zurückbringt.   Werdet fröhlich, jubelt wie aus einem Mund, ihr Ruinen Jerusalems,+denn Jehova hat sein Volk getröstet,+ er hat Jerusalem zurückgekauft.+ 10  Jehova hat vor den Augen aller Völker seinen heiligen Arm entblößt.+ Alle Enden der Erde werden die Rettungstaten* unseres Gottes sehen.+ 11  Fort, fort, geht von dort weg,+ berührt nichts Unreines!+ Geht aus ihrer Mitte hinaus,+ haltet euch rein,die ihr die Gegenstände Jehovas tragt.+ 12  Ihr werdet nicht in Panik wegziehenund nicht fliehen müssen,denn Jehova wird vor euch hergehen+und der Gott Israels wird eure Nachhut sein.+ 13  Seht! Mein Diener+ wird mit Einsicht handeln. Er wird hoch erhoben sein,er wird erhaben und sehr erhöht sein.+ 14  So, wie ihn viele erstaunt angestarrt haben —weil sein Aussehen entstellt war, wie bei keinem anderen Mann,und auch seine stattliche Gestalt, wie bei keinem anderen Menschen —, 15  so wird er viele Völker in Staunen versetzen.+ Vor ihm werden Könige verstummen*,+weil sie das sehen werden, was man ihnen nicht gesagt hatte,und dem Beachtung schenken werden, wovon sie nicht gehört hatten.+

Fußnoten

Oder „Auge in Auge“.
Oder „Sieg“.
Wtl. „den Mund zumachen“.

Studienanmerkungen

Medien