Das vierte Buch Mose 4:1-49

4  Jehova sagte nun zu Moses und Aaron:  „Die Söhne Kẹhaths+ aus den Reihen der Söhne Lẹvis sollen nach Familien und Großfamilien in ihrer Gesamtzahl erfasst werden,  alle 30-+ bis 50-Jährigen+ in der Gruppe, die im Zelt der Zusammenkunft arbeiten soll.+  Die Söhne Kẹhaths haben folgende Aufgaben im Zelt der Zusammenkunft+ — es ist etwas Hochheiliges:  Beim Aufbruch des Lagers sollen Aaron und seine Söhne hereinkommen, den Abschirmungsvorhang+ abnehmen und die Truhe+ mit den Gesetzestafeln* damit abdecken.  Sie sollen eine Decke aus Seehundsfellen* darüberlegen, ein blaues Tuch darüber ausbreiten und die dazugehörigen Tragestangen+ anbringen.  Über den Schaubrottisch+ wird ebenfalls ein blaues Tuch ausgebreitet und darauf kommen die Schüsseln, die Becher, die Schalen und die Kannen für das Trankopfer.+ Das regelmäßige Brotopfer+ soll auf dem Tisch liegen bleiben.  Sie sollen alles mit einem karmesinroten Tuch bedecken, eine Decke aus Seehundsfellen darüberlegen und die dazugehörigen Tragestangen+ anbringen.  Als Nächstes sollen sie ein blaues Tuch nehmen und den Leuchter+ für die Beleuchtung abdecken zusammen mit seinen Lampen,+ den dazugehörigen Dochtzangen und Feuerbehältern+ sowie allen Ölgefäßen, die für den Leuchter benutzt werden. 10  Sie sollen ihn mit allem Zubehör in eine Decke aus Seehundsfellen wickeln und auf eine Trage legen. 11  Auch über den goldenen Altar+ sollen sie ein blaues Tuch ausbreiten, eine Decke aus Seehundsfellen darüberlegen und die Tragestangen+ anbringen. 12  Dann sollen sie alle Gegenstände,+ mit denen sie am heiligen Ort regelmäßig ihren Dienst verrichten, in ein blaues Tuch wickeln, sie mit einer Decke aus Seehundsfellen bedecken und auf eine Trage legen. 13  Sie sollen die Asche* vom Altar+ wegschaffen und ein Tuch aus purpurroter Wolle über ihm ausbreiten. 14  Darauf sollen sie alles Zubehör legen, mit dem sie am Altar ihren Dienst verrichten: die Feuerbehälter, die Gabeln, die Schaufeln, die Schalen — alle zum Altar gehörenden Gegenstände.+ Sie sollen eine Decke aus Seehundsfellen darüber ausbreiten und die Tragestangen+ anbringen. 15  Aaron und seine Söhne sollen mit dem Abdecken des Heiligtums+ und aller dazugehörigen Gegenstände fertig sein, wenn das Lager aufbricht. Dann sollen die Söhne Kẹhaths hereinkommen, um alles zu tragen.+ Sie dürfen das Heiligtum aber nicht berühren, sonst müssen sie sterben.+ Diese Aufgaben in Verbindung mit dem Zelt der Zusammenkunft fallen in die Verantwortung* der Söhne Kẹhaths. 16  Eleạsar,+ der Sohn des Priesters Aaron, hat die Aufsicht über das Lampenöl,+ das duftende Räucherwerk,+ das regelmäßige Getreideopfer und das Salböl.+ Er hat die Aufsicht über die ganze Stiftshütte und alles, was darin ist, über den heiligen Ort und die dazugehörigen Gegenstände.“ 17  Jehova sagte weiter zu Moses und Aaron: 18  „Achtet darauf, dass der Stamm der Familien der Kehathịter+ nicht aus den Reihen der Levịten entfernt* werden muss. 19  Tut das für sie, damit sie am Leben bleiben und nicht sterben, weil sie sich den hochheiligen Gegenständen nähern.+ Aaron und seine Söhne sollen hineingehen und jeden von ihnen anweisen, was er zu tun und zu tragen hat. 20  Die Kehathịter dürfen nicht hereinkommen und die heiligen Gegenstände auch nur einen Moment lang sehen, sonst müssen sie sterben.“+ 21  Dann sagte Jehova zu Moses: 22  „Die Söhne Gẹrschons+ sollen nach ihren Großfamilien und Familien in ihrer Gesamtzahl erfasst werden. 23  Registriere alle 30- bis 50-Jährigen in der Gruppe, die im Zelt der Zusammenkunft dienen soll. 24  Die Familien der Gerschonịter haben sich als Träger um Folgendes zu kümmern:+ 25  Sie sollen die Zelttücher der Stiftshütte+ tragen, das Zelt der Zusammenkunft, seine Decke und die Decke aus Seehundsfellen oben darauf,+ die Abschirmung* am Eingang des Zeltes der Zusammenkunft,+ 26  die Vorhänge des Vorhofs,+ die Abschirmung* am Eingang des Vorhofs,+ der die Stiftshütte und den Altar umgibt, ihre Zeltstricke mit sämtlichem Zubehör sowie alles, was für den Dienst dort gebraucht wird. Das ist ihre Aufgabe. 27  Der gesamte Dienst und die Beförderung der Lasten durch die Gerschonịter+ soll von Aaron und seinen Söhnen beaufsichtigt werden. Ihr sollt ihnen die Verantwortung für alle diese Lasten übertragen. 28  Das ist der Dienst, den die Familien der Gerschonịter im Zelt der Zusammenkunft zu verrichten haben.+ Die Aufsicht darüber hat Ịthamar,+ der Sohn des Priesters Aaron. 29  Nun zu den Söhnen Merạris.+ Registriere sie nach ihren Familien und Großfamilien. 30  Erfasse alle 30- bis 50-Jährigen in der Gruppe, die am Zelt der Zusammenkunft Dienst verrichten soll. 31  In Verbindung mit ihrem Dienst am Zelt der Zusammenkunft haben sie die Verantwortung, Folgendes zu tragen:+ die Fachwerkrahmen+ der Stiftshütte, ihre Stangen,+ ihre Säulen,+ ihre Einstecksockel,+ 32  die Säulen+ des umliegenden Vorhofs, ihre Einstecksockel,+ ihre Zeltpflöcke,+ ihre Zeltstricke mit der ganzen Ausrüstung und alles, was mit diesem Dienst zusammenhängt. Weist jedem namentlich zu, was er von der Ausrüstung zu tragen hat. 33  Das sind die Aufgaben der Familien der Söhne Merạris,+ die sie unter der Leitung von Ịthamar, dem Sohn des Priesters Aaron, am Zelt der Zusammenkunft auszuführen haben.“+ 34  Moses, Aaron und die Vorsteher+ der Gemeinde registrierten dann die Söhne der Kehathịter+ nach ihren Familien und Großfamilien, 35  alle 30- bis 50-Jährigen in der Gruppe, die am Zelt der Zusammenkunft Dienst verrichten sollte.+ 36  Insgesamt wurden 2 750 nach ihren Familien registriert.+ 37  Das waren die Registrierten aus den Familien der Kehathịter, alle, die am Zelt der Zusammenkunft dienten. Moses und Aaron registrierten sie, wie Jehova es durch Moses angeordnet hatte.+ 38  Die Söhne Gẹrschons+ wurden nach ihren Familien und Großfamilien registriert, 39  alle 30- bis 50-Jährigen in der Gruppe, die am Zelt der Zusammenkunft Dienst verrichten sollte. 40  Insgesamt wurden 2 630 nach ihren Familien und Großfamilien registriert.+ 41  Das war die Registrierung der Familien der Söhne Gẹrschons — von allen, die am Zelt der Zusammenkunft dienten. Moses und Aaron ließen sie auf Anordnung Jehovas eintragen.+ 42  Die Söhne Merạris wurden nach ihren Familien und Großfamilien registriert, 43  alle 30- bis 50-Jährigen in der Gruppe, die am Zelt der Zusammenkunft Dienst verrichten sollte.+ 44  Insgesamt wurden 3 200 von ihnen nach Familien registriert.+ 45  Das war die Registrierung der Familien der Söhne Merạris, die von Moses und Aaron eingetragen wurden, wie Jehova es durch Moses angeordnet hatte.+ 46  Moses und Aaron und die Vorsteher Israels registrierten alle diese Levịten nach ihren Familien und Großfamilien. 47  Sie waren 30 bis 50 Jahre alt und hatten alle den Auftrag, in Verbindung mit dem Zelt der Zusammenkunft zu dienen und Lasten zu tragen.+ 48  Insgesamt wurden 8 580 registriert.+ 49  Sie wurden eingetragen, wie Jehova es durch Moses angeordnet hatte — jeder mit seiner Aufgabe und der ihm zugeteilten Last. Ihre Registrierung erfolgte genau so, wie Jehova es Moses aufgetragen hatte.

Fußnoten

Wtl. „Lade des Zeugnisses“.
Oder „Seehundshäuten“.
Oder „fettige Asche“, d. h. Asche, die sich mit dem Fett der Opfer vollgesaugt hat.
Wtl. „sind die Last“.
Wtl. „abgeschnitten“.
Oder „Vorhang“.
Oder „Vorhang“.

Studienanmerkungen

Medien