18.–24. Juni

LUKAS 2–3

18.–24. Juni
  • Lied 133 und Gebet

  • Einleitende Worte (bis zu 3 Min.)

SCHÄTZE AUS GOTTES WORT

  • „Als junger Mensch Jehovas Freund werden — wie?“ (10 Min.):

    • Luk 2:41, 42 — Jesus besuchte mit seinen Eltern jedes Jahr das Passahfest („Seine Eltern hatten die Gewohnheitnwtsty Studienanmerkung zu Luk 2:41)

    • Luk 2:46, 47 — Jesus hörte den Lehrern im Tempel zu und stellte ihnen Fragen („Fragen stellte“, „staunten die ganze Zeitnwtsty Studienanmerkungen)

    • Luk 2:51, 52 — Jesus ordnete sich seinen Eltern weiter unter und fand immer mehr Anerkennung bei Gott und den Menschen („ordnete sich ihnen weiter unternwtsty Studienanmerkung)

  • Nach geistigen Schätzen graben (8 Min.):

    • Luk 2:14 — Was bedeutet dieser Vers? („und Frieden auf der Erde unter Menschen, die seine Anerkennung haben“, „Menschen, die seine Anerkennung habennwtsty Studienanmerkungen)

    • Luk 3:23 — Wer war Josephs Vater? (wp16.03 9 Abs. 1-3)

    • Was hast du über Jehova gelernt?

    • Welche anderen Schätze hast du entdeckt?

  • Bibellesung (bis zu 4 Min.): Luk 2:1-14

UNS IM DIENST VERBESSERN

  • Erstes Gespräch (bis zu 2 Min.): Beginne mit dem Gesprächsvorschlag. Reagiere auf einen üblichen Einwand.

  • Zweiter Rückbesuch (Video) (5 Min.): Zeige und besprich das Video.

  • Vortrag (bis zu 6 Min.): bh 4:4-7 — Thema: Wieso waren die Juden im 1. Jahrhundert „in Erwartung“ des Messias?

UNSER LEBEN ALS CHRIST

  • Lied 134

  • „Seinem Kind den besten Start ins Leben ermöglichen“ (15 Min.): Besprechung. Zeige das Video Sie haben jede Chance genutzt.

  • Versammlungsbibelstudium (30 Min.): lfb Geschichte 31

  • Wiederholung und Vorschau auf nächste Woche (3 Min.)

  • Lied 17 und Gebet