Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Was wir aus der Bibel lernen können

 GESCHICHTE 55

Jehovas Engel hilft Hiskia

Jehovas Engel hilft Hiskia

Das assyrische Weltreich hat das 10-Stämme-Reich Israel besiegt. Jetzt will Sanherib, der König von Assyrien, auch das Königreich Juda erobern. Er besiegt eine Stadt nach der anderen. Doch am meisten hat er es auf Jerusalem abgesehen. Was Sanherib aber nicht weiß, ist, dass Jehova Jerusalem beschützt.

Hiskia, der König von Juda, gibt Sanherib viel Geld, damit er Jerusalem nicht angreift. Sanherib nimmt das Geld. Aber trotzdem schickt er sein mächtiges Heer los, um Jerusalem anzugreifen. Die Menschen in der Stadt haben große Angst, weil die Assyrer immer näher kommen. Hiskia sagt zu ihnen: »Habt keine Angst. Die Assyrer sind stark, aber mit Jehova sind wir stärker.«

Sanherib schickt seinen Boten, den Rabschake, nach Jerusalem. Der stellt sich vor die Stadt und ruft den Menschen zu: »Jehova kann euch nicht helfen. Glaubt Hiskia nicht. Es gibt keinen Gott, der euch vor uns beschützen kann!«

Hiskia fragt Jehova, was er tun soll. Jehova antwortet ihm: »Lass dir von dem Rabschake keine Angst einjagen. Sanherib wird Jerusalem nicht erobern.« Danach bekommt Hiskia Briefe von Sanherib, in denen steht: »Ergib dich! Jehova kann dich nicht retten.« Da betet Hiskia: »Jehova, bitte rette uns, damit alle erkennen, dass du der wahre Gott bist.« Jehova sagt zu ihm: »Der König von Assyrien wird Jerusalem nicht erobern. Ich werde meine Stadt beschützen.«

Sanherib ist sich sicher, dass Jerusalem bald ihm gehört. Aber in dieser Nacht schickt Jehova einen Engel ins Lager der Assyrer. Der Engel tötet 185 000 Soldaten! König Sanherib hat seine besten Männer verloren. Er ist besiegt und ihm bleibt nichts anderes übrig, als wieder nach Hause zu gehen. Jehova hat Hiskia und Jerusalem beschützt, so wie er es versprochen hat. Wenn du damals in Jerusalem gewesen wärst, hättest du auf Jehova vertraut?

Der Engel Jehovas schlägt sein Lager auf rings um die, die Ehrfurcht vor Gott haben, und er befreit sie (Psalm 34:7)