Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Was wir aus der Bibel lernen können

 GESCHICHTE 78

Jesus predigt die Botschaft vom Königreich

Jesus predigt die Botschaft vom Königreich

Bald nach seiner Taufe beginnt Jesus zu predigen: »Das Königreich Gottes ist nah.« Er reist durch Galiläa und Judäa, und seine Jünger folgen ihm. Als er einmal in seiner Heimatstadt Nazareth ist, geht er in die Synagoge. Er öffnet die Jesaja-Buchrolle und liest vor: »Jehova hat mir heiligen Geist gegeben, damit ich die gute Botschaft predigen kann.« Dann sagt er zu seinen Zuhörern: »Heute hat sich diese Prophezeiung erfüllt.« Wie meint Jesus das? Die Leute wollen zwar sehen, wie er Wunder wirkt. Aber er hat den heiligen Geist vor allem bekommen, um die gute Botschaft zu predigen.

Dann geht Jesus zum Galiläischen Meer. Dort trifft er vier von seinen Jüngern. Sie heißen Petrus, Andreas, Jakobus und Johannes und sie sind Fischer. Er fordert sie auf: »Kommt mit und ich mache euch zu Menschenfischern.« Sofort verlassen sie ihre Arbeit als Fischer und folgen ihm. Zusammen wandern sie durch ganz Galiläa und erzählen von Jehovas Königreich. Sie predigen in Synagogen, auf Märkten und auf Straßen. Eine große Menschenmenge folgt ihnen überallhin. Und sogar bis nach Syrien spricht sich herum, was Jesus tut.

Später gibt Jesus einigen seiner Nachfolger die Macht, Kranke zu heilen und Dämonen auszutreiben. Ein paar Jünger kommen mit, als er von Stadt zu Stadt und von Dorf zu Dorf predigt. Einige gläubige Frauen sorgen für Jesus und seine Nachfolger. Zu ihnen gehören Maria Magdalene, Johanna und Susanna.

Nachdem Jesus seine Jünger geschult hat, schickt er sie zum Predigen los. Sie sind in ganz Galiläa unterwegs. Viele Menschen werden Jünger von Jesus und lassen sich taufen. Es wollen so viele seine Jünger werden, dass Jesus sie mit einem Feld vergleicht, das abgeerntet werden kann. Er sagt: »Bittet Jehova, mehr Arbeiter für die Ernte auszusenden.« Später wählt Jesus 70 Jünger aus und schickt sie zu zweit los, um überall in Judäa zu predigen. Sie erzählen allen möglichen Menschen vom Königreich. Als sie zurückkommen, berichten sie Jesus begeistert, was sie alles erlebt haben. Der Teufel kann das Predigtwerk nicht mehr aufhalten!

Jesus wird wieder in den Himmel zurückgehen. Deshalb sorgt er dafür, dass seine Jünger diese wichtige Aufgabe fortsetzen werden. Er sagt zu ihnen: »Predigt die gute Botschaft auf der ganzen Erde. Erklärt den Menschen Gottes Wort und tauft sie.«

Ich muss die gute Botschaft von Gottes Königreich auch in anderen Städten bekannt machen, denn dazu bin ich ausgesandt worden (Lukas 4:43)