Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM SEPTEMBER 2015

 TITELTHEMA | WER SIND JEHOVAS ZEUGEN?

Wie finanzieren Jehovas Zeugen ihr Werk?

Wie finanzieren Jehovas Zeugen ihr Werk?

Hunderte Millionen Druckerzeugnisse — Bibeln und Lesestoff zur Bibel — werden jedes Jahr von Jehovas Zeugen hergestellt und verbreitet. Wir bauen und unterhalten Zweigbüros und Druckereien auf der ganzen Welt. Zehntausende Versammlungen (Gemeinden) treffen sich in sogenannten Königreichssälen — ansprechenden, wenn auch nicht prunkvollen Gebäuden. Wo kommt das ganze Geld dafür her?

Jehovas Zeugen finanzieren ihr Werk ausschließlich durch freiwillige Spenden (2. Korinther 9:7). Bereits 1879 wurde in der zweiten Ausgabe der vorliegenden Zeitschrift erklärt: „Die Zeitschrift ‚Zions Wacht Turm‘ [damaliger Name] wird, wie wir glauben, von JEHOVA unterstützt und braucht deshalb nie bei Menschen um Unterstützung zu bitten oder zu betteln.“ Dazu stehen wir heute noch.

Spenden gehen entweder direkt bei einem Zweigbüro ein oder werden in einem unserer Königreichssäle in einen dafür vorgesehenen Kasten eingeworfen. Doch niemals erheben wir Kirchensteuern oder einen Zehnten, wir führen keine Kollekte durch und verlangen kein Geld für unsere Veröffentlichungen oder Dienstleistungen. Egal, ob wir als Bibellehrer unterwegs sind, in unseren Sälen lehren oder daran mitbauen — wir werden nicht dafür bezahlt. Der Grund? Jesu Worte: „Kostenfrei habt ihr empfangen, kostenfrei gebt“ (Matthäus 10:8). Alle, die in unseren Zweigbüros oder in unserem Hauptsitz tätig sind — einschließlich der Personen in leitender Funktion —, tun das als Mitglieder eines religiösen Ordens unentgeltlich.

„Wie es bei allen Aktivitäten von Jehovas Zeugen der Fall ist, läuft auch die Finanzierung der Religionsgemeinschaft auf freiwilliger Basis ab, wobei jeder Gläubige Höhe und Häufigkeit seiner Opfergabe selbst bestimmt“ (Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, 2011)

Die Spendengelder werden auch für Hilfsaktionen nach Katastrophen eingesetzt. Die ersten Christen waren in Notsituationen gerne für die Betroffenen da (Römer 15:26). Auch wir helfen Katastrophenopfern, indem wir beim Wiederaufbau von Wohnhäusern und Gotteshäusern helfen und Lebensmittel, Kleidung sowie medizinische Versorgung bereitstellen.

Mehr dazu

Menschen mit dem versorgen, was sie brauchen — wie?

Welche Möglichkeiten gibt es, das weltweite Werk von Jehovas Zeugen finanziell zu unterstützen? Wie werden diese Spenden eingesetzt?