Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM SEPTEMBER 2015

Fragen zur Bibel

Fragen zur Bibel

Warum enthält die Bibel Voraussagen?

Warum beschreibt die Bibel Ereignisse unserer Zeit? (Lukas 21:10, 11)

Überall in der Bibel findet man Prophezeiungen, die jede Menge Einzelheiten enthalten. Menschen können die Zukunft nicht präzise vorhersagen. Wenn diese Prophezeiungen aus der Bibel eintreffen, beweist das also glaubhaft, dass die Bibel von Gott ist. (Lesen Sie bitte Josua 23:14; 2. Petrus 1:20, 21.)

Eingetroffene Voraussagen aus der Bibel liefern für den Glauben eine stabile Grundlage (Hebräer 11:1). Außerdem kann man sich dank ihnen sicher sein, dass Gott auch sein Versprechen für eine bessere Zukunft halten wird. Biblische Prophezeiungen lassen uns also voll Hoffnung nach vorn schauen. (Lesen Sie bitte Psalm 37:29; Römer 15:4.)

Was haben die Voraussagen der Bibel mit uns zu tun?

Durch manche Prophezeiungen hat Gott seinen Dienern mitgeteilt, dass sie aktiv werden müssen. Ein Beispiel: Im 1. Jahrhundert beobachteten die frühen Christen, wie sich bestimmte Voraussagen erfüllten, und flohen daraufhin aus Jerusalem. Diese Stadt wurde später eingenommen, weil die meisten dort Jesus abgelehnt hatten. Die Christen aber waren weit weg, in Sicherheit. (Lesen Sie bitte Lukas 21:20-22.)

Heute weisen eingetroffene Prophezeiungen klar darauf hin, dass Gottes Reich bald alle anderen Regierungen ablösen wird (Daniel 2:44; Lukas 21:31). Jetzt ist also die Zeit, sich so zu verhalten, dass man von Jesus, dem von Gott eingesetzten König, wohlwollend beurteilt wird. (Lesen Sie bitte Lukas 21:34-36.)

 

Mehr dazu

FRAGEN ZUR BIBEL

Was ist das Reich Gottes?

Gottes Königreich ist allen anderen Regierungen überlegen. Hier die Gründe.

Was lehrt die Bibel wirklich?

Wie in der Prophezeiung Daniels das Kommen des Messias vorausgesagt wird

Gott ließ über 500 Jahre im Voraus aufschreiben, wann genau der Messias kommen würde. Ein Blick in diese Prophezeiung lohnt sich!