Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Der Wachtturm  |  August 2015

 TITELTHEMA | DER TOD: ABSCHIED FÜR IMMER?

Gibt es eine Hoffnung?

Gibt es eine Hoffnung?

Kann jemand, der gestorben ist, wieder leben?

DIE ERKLÄRUNG DER BIBEL: „Die Stunde kommt, in der alle, die in den Gedächtnisgrüften sind, seine [Jesu] Stimme hören und herauskommen werden“ (Johannes 5:28, 29).

Hier kündigt Jesus die Zeit an, in der er als König über die Erde den Scheol, der für das Grab aller Menschen steht, komplett leeren wird. Fernando, den wir schon aus dem ersten Artikel kennen, erzählt: „Johannes, Kapitel 5, Vers 28 und 29 hat mir eine ganz neue Perspektive eröffnet. Das hatte ich bis dahin noch nie gelesen. Die Zukunft sah auf einmal gar nicht mehr so trüb aus.“

Schon der treue Hiob rechnete damit, dass Gott ihn nach dem Tod irgendwann wieder auferwecken würde. Er stellte die Frage: „Wenn ein kräftiger Mann stirbt, kann er wieder leben?“ Dann sagte er völlig überzeugt: „Alle Tage meiner . . . [Zeit im Grab] werde ich warten, bis meine Ablösung kommt. Du wirst rufen, und ich, ich werde dir antworten“ (Hiob 14:14, 15).

Lazarus wurde auferweckt — das lässt auch uns hoffen

Auch für Martha, die Schwester von Lazarus, war die Vorstellung von einer Auferstehung nicht fremd. Nachdem Lazarus gestorben war, sagte Jesus zu ihr: „Dein Bruder wird auferstehen.“ Darauf sagte sie: „Ich weiß, dass er auferstehen wird in der Auferstehung am letzten Tag.“ Jesus erklärte ihr dann: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer Glauben an mich ausübt, wird zum Leben kommen, auch wenn er stirbt“ (Johannes 11:23-25). Gleich danach brachte er Lazarus zum Leben zurück. Wenn man das so liest, kann man sich annähernd vorstellen, was uns in der Zukunft erwartet. Wie wäre es, wenn etwas Ähnliches überall auf der Erde stattfinden würde?

Werden manche in den Himmel kommen?

DIE ERKLÄRUNG DER BIBEL: Wie die Bibel zeigt, war die Auferweckung von Jesus etwas Außergewöhnliches. Die acht anderen Personen, die auferweckt wurden, lebten wieder auf der Erde. Über den Christus heißt es aber: „Er ist zur Rechten Gottes, denn er ging hin in den Himmel“ (1. Petrus 3:21, 22). Würde er der Einzige bleiben, der in den Himmel kommt? Jesus hatte seinen Aposteln selbst gesagt: „Wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und will euch heimnehmen zu mir, damit dort, wo ich bin, auch ihr seid“ (Johannes 14:3).

Jesus Christus fuhr in den Himmel auf und sorgte dort dafür, dass alles für die Ankunft einiger seiner treuen Jünger vorbereitet war. Wie viele werden zu Leben im Himmel auferweckt? Letztendlich werden es  144 000 Männer und Frauen sein (Offenbarung 14:1, 3). Und was erwartet sie dort?

Große Aufgaben! Das Wort Gottes sagt: „Glücklich und heilig ist, wer an der ersten Auferstehung teilhat; über diese hat der zweite Tod keine Gewalt, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und werden als Könige die tausend Jahre mit ihm regieren“ (Offenbarung 20:6). Diejenigen, die zu Leben im Himmel auferweckt werden, haben eine Doppelfunktion als Priester und Könige, in der sie mit Christus über die Erde regieren.

Wer wird danach auferweckt?

DIE ERKLÄRUNG DER BIBEL: Der Apostel Paulus sagte dazu etwas in einer Rede, die in der Bibel festgehalten wurde: „Ich habe die Hoffnung zu Gott, welche diese Männer auch selbst hegen, dass es eine Auferstehung sowohl der Gerechten als auch der Ungerechten geben wird“ (Apostelgeschichte 24:15).

Ein wunderbares Versprechen aus Gottes Wort: Milliarden, die verstorben sind, werden wieder leben

Wer sind die „Gerechten“, von denen Paulus hier sprach? Dazu gehört zum Beispiel der Prophet Daniel, ein Mann, der Gott treu war. Ihm wurde am Ende seines Lebens versprochen: „Du wirst ruhen, aber du wirst aufstehen zu deinem Los am Ende der Tage“ (Daniel 12:13). Wo wird Daniel leben, wenn er aus dem Todesschlaf geweckt wird? „Die Gerechten selbst werden die Erde besitzen, und sie werden immerdar darauf wohnen“ (Psalm 37:29). Auch Jesus sagte: „Gott segnet die Freundlichen und Bescheidenen, denn ihnen wird die ganze Erde gehören“ (Matthäus 5:5, Begegnung fürs Leben). Daniel und viele andere treue Freunde Gottes, die gestorben sind, werden wieder hier auf der Erde leben — diesmal sogar für immer!

Und wer gehört zu den „Ungerechten“? Milliarden Menschen, von denen viele vor ihrem Tod nie die Chance hatten, die Bibel kennenzulernen und danach zu leben. Sie werden aber eine Freundschaft zu Jehova * und Jesus aufbauen können, nachdem sie auferweckt worden sind (Johannes 17:3). Wer sich dann für Gott entscheidet, der kann genauso lange leben wie Gott — ewig!

Wer sich für Gott entscheidet, den erwartet ein endloses Leben in Glück und Gesundheit

Wie sieht das Leben auf der Erde dann aus?

DIE ERKLÄRUNG DER BIBEL: Gott „wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer noch Geschrei noch Schmerz mehr sein“ (Offenbarung 21:4). „Sie werden gewiss Häuser bauen und sie bewohnen; und sie werden bestimmt Weingärten pflanzen und deren Fruchtertrag essen“ (Jesaja 65:21).

So ein Leben, zusammen mit denen, die man geliebt, aber durch den Tod verloren hat — wie schön das sein muss! Bleibt allerdings die Frage: Woher weiß man mit Sicherheit, dass es eine Auferstehung geben wird?

^ Abs. 15 Jehova ist laut der Bibel der Name Gottes.

Mehr dazu

EINE GUTE BOTSCHAFT VON GOTT

Was hat Gott mit der Erde vor?

Die Bibel erklärt, warum Gott die Erde erschuf, wann das Leid enden wird und wie die Zukunft für die Erde und ihre Bewohner aussieht.

ERWACHET!

Leben in einem neuen Paradies

Wie wird die Erde wieder zu einem Paradies und wie wird das Leben dann aussehen?