Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Der Wachtturm  |  Mai 2015

 TITELTHEMA | KOMMT DAS ENDE?

„Das Ende“: Was ist das eigentlich?

„Das Ende“: Was ist das eigentlich?

„Weltuntergang“. „Das Ende“. Was für Bilder entstehen im Kopf, wenn man diese Begriffe hört? Manche denken vielleicht an ein baldiges Ende unseres Planeten, weil sich die Natur irgendwann rächen wird. Andere an einen Dritten Weltkrieg, ein flammendes Inferno oder einen Asteroideneinschlag, durch den die Erde zerstört wird. Oder einem fallen Endzeitszenarien ein, die man aus dem Kino kennt. Auf der einen Seite gibt es ehrliche Besorgnis, auf der anderen Seite sieht man die ganze Sache eher skeptisch oder tut sie mit einem Lächeln ab.

Die klare Aussage der Bibel ist: Das Ende wird kommen (Matthäus 24:14). Dieses Ende wird auch als „großer Tag Gottes“ oder „Harmagedon“ bezeichnet (Offenbarung 16:14, 16). Dass viele Religionen verwirrende Aussagen über dieses Thema machen, ist nicht zu leugnen. Es sind schon die merkwürdigsten, düstersten Szenarien entworfen worden. Doch die Bibel macht keine vagen Aussagen. Sie teilt uns mit, was unter dem Ende zu verstehen ist und was nicht. Sie liefert eindeutige Hinweise, ob das Ende kurz bevorsteht. Und — was das Beste ist — sie sagt uns, wie man dieses Ende überleben kann. Vielleicht ist es gut, zunächst mit einigen Irrtümern aufzuräumen und herauszufinden, was laut der Bibel unter dem Ende zu verstehen ist.

 WAS NICHT MIT DEM ENDE GEMEINT IST

  1. DIE ERDE WIRD NICHT IN EINER ART FLAMMENDEM INFERNO UNTERGEHEN

    In der Bibel steht: „Er [Gott] hat die Erde auf Fundamente gegründet, bis in Ewigkeit kommt sie niemals ins Wanken“ (Psalm 104:5, Neue evangelistische Übersetzung, 2012). Das ist nicht die einzige Stelle in der Bibel, die uns versichert: Niemals wird Gott unseren Planeten zerstören oder zulassen, dass er zerstört wird! (Prediger 1:4; Jesaja 45:18).

  2. DAS ENDE BRICHT NICHT REIN ZUFÄLLIG ÜBER UNS HEREIN

    Die Bibel sagt, dass das Ende geplant ist — Gott hat einen Termin festgelegt. In seinem Wort ist zu lesen: „Von jenem Tag oder der Stunde hat niemand Kenntnis, weder die Engel im Himmel noch der Sohn, sondern nur der Vater. Haltet ständig Ausschau, bleibt wach, denn ihr wisst nicht, wann die bestimmte Zeit da ist“ (Markus 13:32, 33). Es gibt also eine genau festgelegte „bestimmte Zeit“, zu der „der Vater“, das heißt Gott, das Ende einläuten wird.

  3. AUSLÖSER FÜR DAS ENDE SIND WEDER METEORITEN NOCH DIE MENSCHHEIT SELBST

    Wie wird das Ende ausgelöst? In Offenbarung 19:11 heißt es: „Ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd. Und der, der darauf sitzt, wird Treu und Wahrhaftig genannt.“ Vers 19 erklärt weiter: „Ich sah das wilde Tier und die Könige der Erde und ihre Heere versammelt, um Krieg zu führen mit dem, der auf dem Pferd sitzt, und mit seinem Heer“ (Offenbarung 19:11-21). Hier wird natürlich hauptsächlich in Bildern gesprochen, aber so viel lässt sich sagen: Ein Heer von Engeln wird auf den Befehl Gottes hin alle seine Feinde vernichten.

Auf das Ende, von dem die Bibel spricht, kann man sich freuen — man braucht keine Angst davor zu haben

WAS MIT DEM ENDE GEMEINT IST

  1. DIE ERFOLGLOSE MENSCHENHERRSCHAFT FINDET IHR ENDE

    In der Bibel steht: „Der Gott des Himmels [wird] ein Königreich [eine Regierung] aufrichten, das nie zugrunde gerichtet werden wird. Und das Königreich selbst wird an kein anderes Volk übergehen. Es wird alle diese Königreiche zermalmen und ihnen ein Ende bereiten, und selbst wird es für unabsehbare  Zeiten bestehen“ (Daniel 2:44). Wie gerade unter Punkt 3 erklärt, werden „die Könige der Erde und ihre Heere“, die sich zusammengeschlossen haben, um „Krieg zu führen mit dem, der auf dem Pferd sitzt, und mit seinem Heer“ besiegt und beseitigt werden (Offenbarung 19:19).

  2. UNGERECHTIGKEIT, GEWALT UND KRIEGE FINDEN IHR ENDE

    „Er [Gott] macht dem Krieg ein Ende in aller Welt“ (Psalm 46:9, Gute Nachricht Bibel [GNB]). „Die Rechtschaffenen sind es, die auf der Erde weilen werden, und die Untadeligen sind es, die darauf übrig bleiben werden. Was die Bösen betrifft, von der Erde werden sie weggetilgt; und die Treulosen, sie werden davon weggerissen“ (Sprüche 2:21, 22). „Siehe! Ich mache alle Dinge neu“ (Offenbarung 21:4, 5).

  3. RELIGIONEN, DIE FÜR GOTT UND MENSCHEN EINE ENTTÄUSCHUNG SIND, FINDEN IHR ENDE

    „Die Propheten weissagen Lüge, die Priester handeln auf eigene Faust . . . Was aber werdet ihr tun, wenn das Ende herannaht?“ (Jeremia 5:31, Henne). „Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: ‚Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen prophezeit und in deinem Namen Dämonen ausgetrieben und in deinem Namen viele Machttaten vollbracht?‘ Und doch will ich ihnen dann bekennen: Ich habe euch nie gekannt! Weicht von mir, ihr Täter der Gesetzlosigkeit“ (Matthäus 7:21-23).

  4. LEUTE, DIE NACH DEM MOTTO LEBEN „NACH MIR DIE SINTFLUT“, FINDEN IHR ENDE

    Jesus sagte: „Dies nun ist die Grundlage für das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist, aber die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse“ (Johannes 3:19). Laut der Bibel erlebte die Erde zu der Zeit, als der gerechte Noah lebte, schon einmal einen drastischen Eingriff. „Die damalige Welt [wurde] vernichtet, als sie mit Wasser überflutet wurde. Aber durch dasselbe Wort sind die Himmel und die Erde, die jetzt sind, aufgespart für das Feuer und sind aufbehalten für den Tag des Gerichts und der Vernichtung der gottlosen Menschen“ (2. Petrus 3:5-7).

Hier wird der anstehende „Tag des Gerichts und der Vernichtung“ mit dem Untergang der „damaligen Welt“ verglichen. Wurde zur Zeit Noahs der Planet Erde zerstört? Nein. Vielmehr war das das Ende für „gottlose Menschen“ — Gottes Feinde. Genauso werden am „Tag des Gerichts“, der noch aussteht, Gottes Feinde umkommen — Menschen, die sich bewusst gegen Gott entschieden haben. Gottes Freunde bleiben aber am Leben, so wie Noah und seine Familie (Matthäus 24:37-42).

Wenn Gott alles, was uns heute das Leben schwer macht, beseitigt hat, wird man die Erde kaum wiedererkennen! Auf das Ende, von dem die Bibel spricht, kann man sich also freuen und man braucht keine Angst davor zu haben. Es bleiben allerdings noch solche Fragen zu klären wie: Steht in der Bibel auch, wann das Ende kommt? Dauert es noch lange? Was muss man tun, um zu überleben?