Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM JANUAR 2015

Fragen zur Bibel

Fragen zur Bibel

Warum denken viele darüber nach, ob es nicht doch einen Schöpfer gibt?

Ist das Leben nicht ein echtes Wunder?

„Erstaunlich, wunderbar bin ich erschaffen“, schrieb ein Dichter vor ungefähr 3 000 Jahren (Psalm 139:14, Henne-Bibel). Ist es nicht wirklich erstaunlich, wie aus einer einzigen Zelle ein kleiner Mensch entsteht? Weil das Leben so genial ist, kommen viele zu dem Schluss: Da steckt ein Konstrukteur, ein Schöpfer, dahinter. (Lesen Sie bitte Psalm 139:13-17; Hebräer 3:4.)

Diesem Konstrukteur ist auch die Existenz des ganzen Universums zuzuschreiben. Er hat nicht nur das Leben erschaffen, sondern er hat auch unseren Heimatplaneten bewohnbar gemacht (Psalm 36:9). Außerdem hat er uns Menschen viel über sich wissen lassen. (Lesen Sie bitte Jesaja 45:18.)

Stammt der Mensch vom Tier ab?

Die Körper von Menschen und Tieren sind in vielen Details zwar ähnlich. Doch das liegt daran, dass der Schöpfer beide für das Leben auf der Erde gedacht hat. Er machte den ersten Menschen nicht aus einem Tier, sondern aus Staub, aus Elementen der Erde. (Lesen Sie bitte 1. Mose 1:24; 2:7.)

Allerdings gibt es zwei entscheidende Unterschiede zwischen Mensch und Tier. Erstens: Nur Menschen können ihren Schöpfer kennenlernen, ihn lieben und achten. Und zweitens: Menschen sollten — anders als Tiere — ewig leben. Zurzeit müssen wir Menschen noch sterben, weil der erste Mensch leider nicht auf das hören wollte, was ihm der Schöpfer sagte. (Lesen Sie bitte 1. Mose 1:27; 2:15-17.)

 

Mehr dazu

Die Schöpfung: Wie es wirklich war

Ist der biblische Schöpfungsbericht mit wissenschaftlichen Erkenntnissen vereinbar?

Die Wahrheit über Gott

Interessiert sich Gott für uns persönlich? Hier gibt es interessante Details über seine Persönlichkeit und wie man ihm näherkommen kann.