Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM AUGUST 2014

 TITELTHEMA | BIN ICH GOTT WICHTIG?

Gott versteht uns

Gott versteht uns

O Jehova, du hast mich durchforscht, und du kennst mich (PSALM 139:1)

„Deine Augen sahen sogar den Embryo von mir“ (PSALM 139:16)

WARUM DAS MANCHE NICHT GLAUBEN KÖNNEN: Viele denken, dass Menschen für Gott nur Sünder sind, zu unrein und unwürdig, um von ihm beachtet zu werden. Kendra hatte Depressionen und ständig Schuldgefühle, weil sie Gottes Erwartungen einfach nicht perfekt erfüllen konnte. Wozu führte das? Sie sagt: „Ich betete nicht mehr.“

WAS GOTTES WORT SAGT: Jehova sieht hinter die Fehlerhaftigkeit. Er sieht, was für ein Mensch man wirklich ist, und versteht uns. Die Bibel sagt: „Er weiß ja, was für Geschöpfe wir sind, er denkt daran, dass wir nur aus Staub gebildet wurden.“ Und er geht sogar noch weiter: „Er handelt an uns nicht so, wie wir es wegen unserer Sünden verdient hätten“, sondern vergibt uns großmütig, wenn wir unsere Fehler bereuen (Psalm 103:10, 14, Neue Genfer Übersetzung [NGÜ]).

Da ist zum Beispiel David, der König von Israel, mit dessen Worten der erste Artikel begann. In einem Gebet sagte er zu Gott: „Deine Augen sahen sogar den Embryo von mir, und in dein Buch waren alle seine Teile eingeschrieben . . . Durchforsche mich, o Gott, und erkenne mein Herz“ (Psalm 139:16, 23). David war davon überzeugt, dass ihm Jehova trotz seiner Sünden — die teilweise sehr schwer waren — ins Herz sehen und wahrnehmen konnte, wie tief er seine Fehler bedauerte.

Niemand versteht uns besser als Jehova. „Der Mensch sieht das, was vor den Augen erscheint“, erklärt die Bibel, „Jehova aber, er sieht, wie das Herz ist“ (1. Samuel 16:7). Gott weiß genau, warum wir sind, wie wir sind: was wir in den Genen mitbekommen haben, wie wir aufgewachsen sind, unter welchen Umständen wir leben und welchen Charakter wir haben. Er weiß genau, wie wir sein möchten, und sieht und schätzt unsere Anstrengungen, auch wenn wir Fehler machen.

Wenn Gott also unser wahres Ich so gut versteht, nutzt er dieses Wissen dann auch, um uns zu trösten?