Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM JULI 2014

 TITELTHEMA | WARUM TRIFFT ES AUCH DIE GUTEN?

Gott zieht einen Schlussstrich

Gott zieht einen Schlussstrich

Jehova und sein Sohn Jesus Christus werden dem Unheil, das der Teufel angerichtet hat, ein Ende machen. Die Bibel sagt ganz klar: „Der Sohn Gottes [Jesus] aber ist erschienen, um die Werke des Teufels zu zerstören“ (1. Johannes 3:8, Einheitsübersetzung). Das heutige System samt seinen Eckpfeilern — Habgier, Hass und gottlose Handlungen — wird zerstört. Und was ist mit dem Teufel, dem „Herrscher dieser Welt“? Jesus verspricht, dass er entmachtet wird (Johannes 12:31). Frei vom Einfluss des Teufels, in einer Welt, wo nur gerechte Menschen leben, wird die Erde ein Ort des Friedens sein (2. Petrus 3:13).

Was ist mit denen, die sich einfach nicht ändern wollen und weiter Schaden anrichten? „Die Rechtschaffenen sind es, die auf der Erde weilen werden, und die Untadeligen sind es, die darauf übrig bleiben werden. Was die Bösen betrifft, von der Erde werden sie weggetilgt; und die Treulosen, sie werden davon weggerissen“, sagt die Bibel unverblümt (Sprüche 2:21, 22). Schlechte Menschen und ihr Einfluss werden der Vergangenheit angehören. In solch einer friedlichen Umgebung werden dann alle, die Gott gefallen möchten, nach und nach von der Erbsünde und ihren Folgen befreit (Römer 6:17, 18; 8:21).

In dieser neuen Welt wird nie etwas Schlimmes passieren. Wie soll das gehen? Wird Gott den Menschen ihre Willensfreiheit nehmen und sie zu Robotern machen? Nein! Er wird jeden, der sich nach ihm ausrichten will, an die Hand nehmen und ihm beibringen, nichts Schlechtes mehr zu denken und zu tun.

Gott wird alles aus der Welt schaffen, was Schmerz und Leid verursacht

Was ist mit Katastrophen und Unglücksfällen, die einen unangekündigt treffen? Gott verspricht, dass seine Regierung bald die Kontrolle über die Erde übernehmen wird. Sein eingesetzter König ist Jesus Christus. Er kann Kranke heilen (Matthäus 14:14). Er kann sogar die Naturgewalten in Schach halten (Markus 4:35-41). Dann wird niemandem mehr Leid zugefügt, weil er zur falschen Zeit am falschen Ort ist (Prediger 9:11). Wenn Jesus regiert, wird kein Unglück mehr über Menschen hereinbrechen (Sprüche 1:33).

Zahllose unschuldige Menschen sind tragisch ums Leben gekommen — was ist mit ihnen? Kurz bevor Jesus seinen Freund Lazarus auferweckte, sagte er: „Ich bin die Auferstehung und das Leben“ (Johannes 11:25). Jesus hat sogar die Macht, Verstorbene wieder zum Leben zu bringen!

Sehnt sich nicht jeder nach so einer Welt, einer Welt, in der guten Menschen nichts Schlimmes mehr zustößt? Wahrscheinlich möchten Sie jetzt gern mehr darüber erfahren, was die Bibel über den wahren Gott und sein Vorhaben sagt. Zeugen Jehovas helfen Ihnen gern weiter. Fühlen Sie sich frei, sich an sie zu wenden oder an die Herausgeber dieser Zeitschrift zu schreiben.