Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM MÄRZ 2013

Die Auferstehung Jesu bedeutet Leben!

Die Auferstehung Jesu bedeutet Leben!

DIE Auferstehung Jesu ist nicht einfach ein für sich stehendes Ereignis, das sich vor vielen Jahren zugetragen hat und uns heute kaum mehr berührt. Der Apostel Paulus wies darauf hin, wie wichtig sie ist, als er schrieb: „Christus [ist] von den Toten auferweckt worden, der Erstling derer, die im Tod entschlafen sind. Denn da der Tod durch einen Menschen gekommen ist, kommt auch die Auferstehung der Toten durch einen Menschen. Denn so, wie in Adam alle sterben, so werden auch in dem Christus alle lebendig gemacht werden“ (1. Korinther 15:20-22).

Jesus wurde am 16. Nisan 33 unserer Zeitrechnung auferweckt. Am 16. Nisan brachten die Juden jedes Jahr im Tempelheiligtum in Jerusalem die Erstlinge oder ersten Erzeugnisse der Getreideernte vor Jehova Gott dar. Paulus bezeichnete Jesus als „Erstling“, womit er andeutete, dass noch weitere vom Tod auferweckt würden.

Anschließend erklärte Paulus, was durch die Auferstehung Jesu möglich geworden ist: „Da der Tod durch einen Menschen gekommen ist, kommt auch die Auferstehung der Toten durch einen Menschen.“ Wir müssen alle sterben, weil wir von Adam Sünde und Unvollkommenheit geerbt haben. Doch Jesus gab sein vollkommenes menschliches Leben als Lösegeld, damit die Menschheit durch die Auferstehung von Sünde und Tod befreit werden kann. Paulus brachte das schön durch die Worte in Römer 6:23 auf den Punkt: „Der Lohn, den die Sünde zahlt, ist der Tod, die Gabe aber, die Gott gibt, ist ewiges Leben durch Christus Jesus, unseren Herrn.“

Jesus selbst erklärte, was sein Tod und seine Auferstehung für uns bedeuten. Er sagte, „der Menschensohn“ — also er selbst — müsse „erhöht werden, damit jeder, der an ihn glaubt, ewiges Leben habe. Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einziggezeugten Sohn gab, damit jeder, der Glauben an ihn ausübt, nicht vernichtet werde, sondern ewiges Leben habe“ (Johannes 3:14-16).

Ewiges Leben — ohne Kummer, Schmerz und Leid! (Offenbarung 21:3, 4). Was für eine traumhafte Perspektive! Ein Bibelkommentator schrieb einmal: „Friedhöfe erinnern einen an die Endlichkeit des Lebens, die Auferstehung garantiert die Endlichkeit des Todes.“ Ja, die Auferstehung Jesu bedeutet Leben!