Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM FEBRUAR 2013

TITELTHEMA: MOSES: WAS ER UNS VORGELEBT HAT

Wer war Moses?

Wer war Moses?

Was fällt einem ein, wenn man den Namen Moses hört? Vielleicht . . .

  • das Baby, das von seiner Mutter in einem Kästchen auf den Nil gesetzt wurde
  • der Junge, der am ägyptischen Königshof von der Tochter Pharaos großgezogen wurde, aber nie seine israelitische Herkunft vergaß
  • der Mann, der in Midian 40 Jahre lang Schafe hütete
  • der Mann, der an einem brennenden Dornbusch mit Jehova * sprach
  • der Mann, der sich mutig vor Pharao stellte und die Freilassung der Israeliten aus der Sklaverei verlangte
  • der Mann, der dem stolzen Pharao im Auftrag Jehovas die zehn Plagen über Ägypten ankündigte
  • der Mann, der das riesige Volk der Israeliten aus Ägypten herausführte
  • der Mann, den Gott dazu gebrauchte, das Rote Meer zu teilen
  • der Mann, der den Israeliten die Zehn Gebote überbrachte

DAS alles und noch viel mehr verbindet man mit Moses. Kein Wunder, dass dieser treue Mann bei Christen, Juden und Muslimen in hohem Ansehen steht!

Moses war ohne Zweifel ein Prophet, der große Taten vollbrachte (5. Mose 34:10-12). Er ließ sich von Gott auf außergewöhnliche Weise gebrauchen. Dabei war er kein Übermensch. Er war ein Mensch „mit Gefühlen gleich den unseren“ — wie der Prophet Elia, der zusammen mit Moses in einer Vision erschien, als Jesus auf der Erde lebte (Jakobus 5:17; Matthäus 17:1-9). Viele Probleme, mit denen Moses zu kämpfen hatte, kennen auch wir heute. Er hat sie alle gemeistert.

Wie hat er das geschafft? Auf den nächsten Seiten soll es um drei schöne Eigenschaften dieses Mannes gehen, und wir können uns fragen: Was kann ich da für mich übernehmen?

^ Abs. 7 Jehova ist laut der Bibel der Name Gottes.