Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Der Wachtturm  |  Januar 2013

Fragen zur Bibel

Fragen zur Bibel

Hat Gott eigentlich einen Namen?

Vater, Mutter, Kinder, Onkel, Tanten — jeder in der Familie hat einen Namen. Sogar Haustiere bekommen Namen. Müsste da nicht auch Gott einen Namen haben? In der Bibel findet man viele Titel und Bezeichnungen für Gott, zum Beispiel Allmächtiger, Souveräner Herr oder Schöpfer. Doch er hat auch einen Namen. (Lesen Sie Jesaja 42:8.)

In vielen Bibelübersetzungen steht Gottes Name im letzten Vers von Psalm 83. In der Neuen-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift lautet dieser Vers: „Damit man erkenne, dass du, dessen Name Jehova ist, du allein, der Höchste bist über die ganze Erde.“

Warum sollte man Gottes Namen gebrauchen?

Gott möchte es so. Wir reden ja auch gute Freunde und andere, die wir sehr gern haben, mit Namen an. Wieso sollte das bei Gott anders sein? Außerdem hat Jesus viel Wert darauf gelegt, Gottes Namen zu gebrauchen. (Lesen Sie Matthäus 6:9; Johannes 17:26.)

Wer Gottes Freund sein möchte, muss jedoch mehr von ihm wissen als nur seinen Namen. Zum Beispiel: Wie soll man sich Gott vorstellen? Kann man ihm richtig nahe sein? Die Antworten auf diese Fragen stehen in der Bibel.

 

Mehr dazu

Was lehrt die Bibel wirklich?

Die Wahrheit über Gott

Interessiert sich Gott für uns persönlich? Hier gibt es interessante Details über seine Persönlichkeit und wie man ihm näherkommen kann.