Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Der Wachtturm  |  November 2011

Warum sind Gottes Gebote gut für uns?

Warum sind Gottes Gebote gut für uns?

  Die Bibel hat die Antwort

Warum sind Gottes Gebote gut für uns?

Dieser Artikel greift Fragen auf, die auch Sie sich vielleicht schon einmal gestellt haben, und er zeigt, wo Sie in Ihrer Bibel die Antwort finden. Jehovas Zeugen würden sich gern mit Ihnen über diese Fragen unterhalten.

1. Warum sollte man Gottes Gebote halten?

Gott hat uns erschaffen. Deshalb sollte es eigentlich selbstverständlich sein, seine Gebote zu halten. Auch Jesus tat immer, was Gott wollte (Johannes 6:38; Offenbarung 4:11). Die biblischen Gebote geben uns die Möglichkeit, Jehova unsere Liebe zu zeigen. (Lesen Sie 1. Johannes 5:3.)

Alle Gebote Jehovas sind gut für uns. Sie führen uns schon heute auf den besten Lebensweg und lassen uns auf eine ewige Zukunft hoffen. (Lesen Sie Psalm 19:7, 11; Jesaja 48:17, 18.)

2. Wie wirken sich Gottes Gebote auf unsere Gesundheit aus?

Gottes Gesetz gegen Alkoholmissbrauch schützt vor tödlichen Krankheiten und Unfällen. Zu viel Alkoholkonsum macht süchtig und führt zu unüberlegtem Handeln (Sprüche 23:20, 29, 30). Jehova ist nicht gegen Alkohol, solange man Maß hält. (Lesen Sie Psalm 104:15; 1. Korinther 6:10.)

Jehova warnt auch vor Eifersucht, Wutausbrüchen und Ähnlichem, wodurch man sich und anderen schadet. Seine Ratschläge zu befolgen fördert die Gesundheit. (Lesen Sie Sprüche 14:30; 22:24, 25.)

3. Wieso sind Gottes Gebote ein Schutz?

Gottes Gesetz sieht Sex nur in der Ehe vor (Hebräer 13:4). Die Vorteile sind stabilere Beziehungen und ein geborgenes Umfeld für Kinder. Die Folgen außerehelicher Beziehungen sind dagegen oft Krankheiten, Scheidungen, Gewalt, emotionale Wunden und Einelternfamilien. (Lesen Sie Sprüche 5:1-9.)

Es ist wichtig, allein schon Situationen zu meiden, die einen zu sexueller Unmoral verleiten könnten. Das schützt unser Verhältnis zu Gott, und man verletzt auch nicht die Gefühle anderer. (Lesen Sie 1. Thessalonicher 4:3-6.)

 4. Warum ist es gut, Achtung vor dem Leben zu haben?

Das Leben ist ein Geschenk Gottes, weshalb man es nicht durch Rauchen oder anderes Suchtverhalten aufs Spiel setzen sollte. Wer solche schädlichen Gewohnheiten aufgibt, tut seiner Gesundheit einen Gefallen (2. Korinther 7:1). In Gottes Augen ist schon ungeborenes Leben kostbar. Daher darf man es nicht absichtlich auslöschen (2. Mose 21:22, 23). Gottes Ansicht über das Leben zu teilen schließt ein, am Arbeitsplatz, zu Hause und beim eigenen Auto auf Sicherheit zu achten (5. Mose 22:8). Wer das Leben als Geschenk Gottes ansieht, betreibt auch keinen Risikosport. (Lesen Sie Psalm 36:9.)

5. Warum ist es für uns von Vorteil, dass Blut heilig ist?

Gott betrachtet Blut als heilig, weil es für das Leben oder die Seele steht (1. Mose 9:3, 4). In Gottes Gesetz sind Blut und Leben gleichwertig. Auf der Grundlage dieses Gesetzes hat Gott die Vergebung von Sünden ermöglicht. (Lesen Sie 3. Mose 17:11-13; Hebräer 9:22.)

Weil Jesus ein vollkommener Mensch war, hatte sein Blut einen ganz besonderen Wert. Er opferte sein Leben für uns Menschen und übergab dann Gott den Wert seines Blutes, das sein Leben darstellte (Hebräer 9:12). Durch sein vergossenes Blut ist für uns ewiges Leben möglich. (Lesen Sie Matthäus 26:28; Johannes 3:16.)

Mehr dazu finden Sie in Kapitel 12 und 13 dieses Buches Was lehrt die Bibel wirklich? (herausgegeben von Jehovas Zeugen)