Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM MÄRZ 2011

 Die Bibel hat die Antwort

Wer ist Jesus Christus?

Wer ist Jesus Christus?

Dieser Artikel greift Fragen auf, die auch Sie sich vielleicht schon einmal gestellt haben, und er zeigt, wo Sie in Ihrer Bibel die Antwort finden. Jehovas Zeugen würden sich gern mit Ihnen über diese Fragen unterhalten.

1. Wer ist Jesus Christus?

Bevor Jesus auf die Erde kam, lebte er als Geistperson im Himmel; das unterscheidet ihn von allen anderen Menschen (Johannes 8:23). Jesus wurde von Gott als Allererstes ins Dasein gebracht, und er half bei der Erschaffung von allem anderen mit. Er wurde als Einziger von Jehova direkt erschaffen; deshalb wird er Gottes „einziggezeugter“ Sohn genannt. Außerdem diente er als Gottes Sprecher, daher die Bezeichnung „das WORT“ (Johannes 1:1-3, 14; lesen Sie Sprüche 8:22, 23, 30; Kolosser 1:15, 16).

2. Warum kam Jesus auf die Erde?

Gott sandte seinen Sohn vom Himmel auf die Erde, indem er Jesu Leben in die jüdische Jungfrau Maria übertrug und sie so schwanger werden ließ. Der Vater von Jesus war also kein Mensch (Lukas 1:30-35). Jesus kam auf die Erde, um 1. die Wahrheit über Gott bekannt zu machen, 2. vorzuleben, was es bedeutet, Gottes Willen zu tun, und 3. sein vollkommenes Leben als „Lösegeld“ zu geben. (Lesen Sie Matthäus 20:28; Johannes 18:37.)

3. Warum brauchen wir ein Lösegeld?

Ein Lösegeld wird bezahlt, um jemand freizukaufen. Gott hatte ursprünglich nicht vorgesehen, dass die Menschen alt werden und sterben. Woher wissen wir das? Er hatte zu Adam, dem ersten Menschen, gesagt, dass er sterben würde, wenn er ungehorsam ist oder sündigt, wie die Bibel es nennt. Hätte Adam nicht gesündigt, wäre er nie gestorben. Er lebte zwar noch einige Hundert Jahre, doch an dem Tag, an dem er sündigte, begann der Sterbeprozess (1. Mose 2:16, 17; 5:5). Adam vererbte die Sünde an seine Nachkommen und als Folge müssen alle sterben. So ist durch Adam der Tod „in die Welt gekommen“. Deswegen brauchen wir ein Lösegeld. (Lesen Sie Römer 5:12; 6:23.)

 4. Warum starb Jesus?

Wer konnte das Lösegeld bezahlen, um uns vom Tod freizukaufen? Die Strafe für unsere Sünden ist der Tod. Da wir unvollkommen sind, können wir für niemand anders das Lösegeld bezahlen. (Lesen Sie Psalm 49:7-9.)

Jesus war nicht unvollkommen, weil er keinen menschlichen Vater hatte. Somit bezahlte er durch seinen Tod nicht für eigene Sünden, sondern für die Sünden anderer. Dass Gott ihn für uns sterben ließ, zeigt, wie sehr er die Menschen liebt. Auch Jesus bewies Liebe zu uns: Er gehorchte seinem Vater und gab sein Leben für unsere Sünden. (Lesen Sie Johannes 3:16; Römer 5:18, 19.)

5. Was macht Jesus heute?

Jesus heilte Kranke, auferweckte Tote und rettete Menschen; dadurch zeigte er, was er einmal für alle Menschen tun würde, die Gott gehorchen (Lukas 18:35-42; Johannes 5:28, 29). Nach seinem Tod wurde er von Gott auferweckt und existierte als Geistperson weiter (1. Petrus 3:18). Er wartete zur Rechten Gottes, bis Jehova ihm Königsmacht über die ganze Erde übertrug (Hebräer 10:12, 13). Heute herrscht er als König im Himmel, und Menschen, die ihm nachfolgen, machen die gute Botschaft weltweit bekannt. (Lesen Sie Daniel 7:13, 14; Matthäus 24:14.)

Bald wird Jesus seine Macht als König einsetzen, um alles Leid und alle, die dafür verantwortlich sind, zu beseitigen. Millionen Menschen, die an Jesus glauben und das tun, was er sagt, werden in einem Paradies auf der Erde leben dürfen. (Lesen Sie Psalm 37:9-11.)

Millionen Menschen, die an Jesus glauben und das tun, was er sagt, werden in einem Paradies auf der Erde leben dürfen

 

Mehr dazu

Wer ist Jesus Christus?

Hier wird erklärt, warum Jesus der versprochene Messias sein muss, woher er kam und warum er Jehovas einziggezeugter Sohn ist.