Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM DEZEMBER 2008

Unser Schöpfer verdient es, geachtet und geehrt zu werden

Unser Schöpfer verdient es, geachtet und geehrt zu werden

 Wie man Gott näherkommt

Unser Schöpfer verdient es, geachtet und geehrt zu werden

Offenbarung 4:11

JEDER steht irgendwann einmal vor der Frage: „Was ist der Sinn des Lebens?“ Glaubt man allerdings, das Leben sei nur zufällig entstanden, wird man wohl kaum eine zufriedenstellende Antwort auf diese Frage finden. Anders, wenn man die gut begründete Ansicht vertritt, dass alles Leben von Jehova Gott kommt (Psalm 36:9). Dann weiß man, dass er mit der Erschaffung des Menschen einen bestimmten Zweck verfolgte. Auf diesen Lebenszweck geht Offenbarung 4:11 ein.

Der Apostel Johannes berichtet von einem Chor im Himmel, der Gott mit den Worten preist: „Du bist würdig, Jehova, ja du, unser Gott, die Herrlichkeit und die Ehre und die Macht zu empfangen, weil du alle Dinge erschaffen hast, und deines Willens wegen existierten sie und wurden sie erschaffen.“ Keiner außer Jehova ist würdig, so verherrlicht zu werden. Diese Ehre hat nur er verdient, denn schließlich hat er „alle Dinge erschaffen“. Was bedeutet das für alle Geschöpfe, denen Gott einen Verstand gegeben hat?

Wie der Bibeltext zeigt, ist Jehova würdig, Herrlichkeit, Ehre und Macht zu „empfangen“. Obwohl er zweifellos die herrlichste, verehrungswürdigste und mächtigste Person im ganzen Universum ist, erkennen ihn die meisten Menschen nicht als den Schöpfer an. Dabei kann man Gottes „unsichtbare Eigenschaften“ in der Natur deutlich erkennen (Römer 1:20). Menschen, die das bewusst wahrnehmen, geben Jehova aus Dankbarkeit die Ehre dafür und verherrlichen ihn. Sie sprechen mit allen, die es hören möchten, über die unwiderlegbaren Beweise, dass Gott alles wunderbar gemacht hat und daher die größte Hochachtung verdient (Psalm 19:1, 2; 139:14).

Wieso kann man aber sagen, Jehova empfange von seinen Anbetern Macht? Es ist natürlich keinem Geschöpf möglich, dem allmächtigen Schöpfer Macht zu verleihen (Jesaja 40:25, 26). Ein gewisses Maß an Macht oder Kraft besitzen wir allerdings schon, da wir im Bilde Gottes erschaffen wurden und damit Eigenschaften besitzen, die auch Gott hat (1. Mose 1:27). Wer für alles, was der Schöpfer für ihn getan hat, dankbar ist, gebraucht seine Kraft gern, um ihn zu ehren und zu verherrlichen. Statt seine Kraft nur für seine eigenen Wünsche und Ziele zu verwenden, möchte er sie voll und ganz für Jehova Gott einsetzen (Markus 12:30).

Der letzte Teil von Offenbarung 4:11 erklärt, warum wir eigentlich ins Dasein gekommen sind: „Deines Willens wegen existierten sie und wurden sie erschaffen.“ Wir kamen nicht ins Dasein, weil wir es wollten, sondern weil Gott es wollte. Es ist also nicht möglich, ein erfülltes und sinnvolles Leben zu führen, wenn man sich nur auf sich selbst konzentriert. Wer wirklich glücklich und zufrieden sein möchte, muss Gottes Willen kennenlernen und sein Leben danach ausrichten. Nur so wird uns klar, was Sinn und Zweck unseres Lebens ist (Psalm 40:8).

[Bildnachweis auf Seite 31]

NASA, ESA, and A. Nota (STScI)