Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM (STUDIENAUSGABE) MAI 2016

Wie treffen wir gute Entscheidungen?

Wie treffen wir gute Entscheidungen?

„Nehmt weiterhin wahr, was der Wille Jehovas ist“ (EPH. 5:17)

LIEDER: 69, 57

1. Welche biblischen Gebote haben wir unter anderem, und warum ist es gut, sie zu befolgen?

JEHOVA hat uns in seinem Wort viele klare Gebote gegeben. Zum Beispiel verbietet er sexuelle Unmoral, Götzendienst, Diebstahl und Trunkenheit (1. Kor. 6:9, 10). Außerdem gab sein Sohn Jesus Christus seinen Nachfolgern die schwierige, aber schöne Aufgabe: „Geht . . . hin, und macht Jünger aus Menschen aller Nationen, tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu halten, was ich euch geboten habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zum Abschluss des Systems der Dinge“ (Mat. 28:19, 20). Gottes Gesetze und Gebote haben sich als ein Schutz erwiesen. Sie zu befolgen führt zu mehr Selbstachtung, einer besseren Gesundheit und einem glücklicheren Familienleben. Und was noch wichtiger ist: Wenn wir an Jehovas Geboten wie dem Auftrag zu predigen loyal festhalten, freut er sich über uns und segnet uns.

2, 3. (a) Warum enthält die Bibel keine detaillierten Regeln für alle Situationen im Leben? (b) Welche Fragen werden in dem vorliegenden Artikel betrachtet? (Siehe Anfangsbild.)

2 Es gibt allerdings zahlreiche Situationen, für die die Bibel kein spezielles Gebot enthält. Sie enthält beispielsweise keine  detaillierten Regeln darüber, welche Kleidung für einen Christen passend ist. Wie kommt dadurch Jehovas Weisheit zum Ausdruck? Die Mode und der Kleidungsstil unterscheiden sich nicht nur von Land zu Land, sondern ändern sich auch im Lauf der Zeit. Gäbe es in der Bibel eine Auflistung darüber, welche Kleidung und welche Aufmachung für einen Christen passend ist, wäre sie heute veraltet. Aus ähnlichen Gründen beinhaltet Gottes Wort nicht viele Regeln darüber, wie wir uns auf dem Gebiet der Gesundheit, Unterhaltung und der Wahl des Arbeitsplatzes zu entscheiden haben. Hier kann jeder Einzelne oder jedes Familienoberhaupt eine eigene Entscheidung treffen.

3 Heißt das aber, es sei Jehova gleichgültig, wie wir uns entscheiden — zumal manche dieser Entscheidungen unser Leben stark beeinflussen können? Gefallen unserem himmlischen Vater alle unsere Entscheidungen, solange wir kein biblisches Gesetz brechen? Wie können wir in Fällen, wo es kein ausdrückliches Gesetz gibt, herausfinden, welche Entscheidung Jehova gefallen würde?

KOMMT ES AUF PERSÖNLICHE ENTSCHEIDUNGEN AN?

4, 5. Wie können sich unsere Entscheidungen auf uns und andere auswirken?

4 Manche halten es vielleicht nicht für wichtig, wie man sich entscheidet. Aber um Entscheidungen treffen zu können, die Jehova gefallen, müssen wir uns mit den Gesetzen und Grundsätzen der Bibel befassen und uns nach ihnen ausrichten. Wenn wir in Gottes Gunst stehen möchten, müssen wir uns beispielsweise an das Gebot über Blut halten (1. Mo. 9:4; Apg. 15:28, 29). Auch das Gebet hilft uns Entscheidungen zu treffen, die zu biblischen Gesetzen und Grundsätzen passen.

5 Wichtige persönliche Entscheidungen können sich auf unser geistiges Wohlergehen gravierend auswirken. Jede Wahl, die wir treffen, kann unser Verhältnis zu Jehova beeinflussen — entweder zum Guten oder zum Schlechten. Eine gute Entscheidung stärkt unser Verhältnis zu Gott, eine schlechte schadet ihm. Außerdem könnte eine schlechte Entscheidung andere beunruhigen oder sogar zum Straucheln bringen und die Einheit der Versammlung stören. Unsere persönlichen Entscheidungen sind also durchaus von Bedeutung. (Lies Römer 14:19; Galater 6:7.)

6. Wovon sollten wir uns bei persönlichen Entscheidungen leiten lassen?

6 Wie sollten wir in Situationen vorgehen, für die es kein direktes biblisches Gebot gibt? Unter solchen Umständen sind wir selbst dafür verantwortlich, die Einzelheiten zu prüfen und eine Entscheidung zu treffen. Dabei richten wir uns nicht einfach nach persönlichen Vorlieben, sondern nach dem, was Jehova gefällt und seinen Segen hat. (Lies Psalm 37:5.)

JEHOVAS WILLEN WAHRNEHMEN

7. Wie können wir herausfinden, was Jehova von uns möchte, wenn es für eine Situation kein biblisches Gesetz gibt?

7 Wie können wir aber wissen, worüber Jehova sich freut, wenn es kein spezielles Gebot gibt? In Epheser 5:17 heißt es: „Nehmt weiterhin wahr, was der Wille Jehovas ist.“ Es muss also möglich sein, den Willen Gottes wahrzunehmen oder herauszufinden, selbst wenn es kein direktes biblisches Gesetz gibt. Wie? Wenn wir zu Jehova beten und uns durch seinen heiligen Geist anleiten lassen.

8. Woher wusste Jesus, was sich sein Vater von ihm wünschte? Nenne ein Beispiel.

8 Woher wusste Jesus, was sein Vater sich von ihm wünschte? Die Bibel berichtet  von zwei Gelegenheiten, bei denen Jesus zuerst betete und dann durch ein Wunder große Volksmengen speiste (Mat. 14:17-20; 15:34-37). Als er allerdings hungrig war und vom Teufel in der Wildnis versucht wurde, weigerte er sich, Steine in Brot zu verwandeln. (Lies Matthäus 4:2-4.) Woher wusste er, dass es falsch war, die Steine in Brot zu verwandeln? Weil er die Denkweise seines Vaters kannte. Ja, Jesus hatte verstanden, was der Wille Gottes war: Er sollte seine Macht nicht eigennützig verwenden. Durch seine Weigerung wurde deutlich, dass er sich auf Jehovas Anleitung und Hilfe verließ.

9, 10. Was hilft uns dabei, weise Entscheidungen zu treffen? Veranschauliche es.

9 Wenn wir wie Jesus weise entscheiden möchten, lassen wir uns von Jehova anleiten. Wir müssen in Übereinstimmung mit den weisen Worten handeln: „Vertraue auf Jehova mit deinem ganzen Herzen, und stütze dich nicht auf deinen eigenen Verstand. Beachte ihn auf all deinen Wegen, und er selbst wird deine Pfade gerade machen. Werde nicht weise in deinen eigenen Augen. Fürchte Jehova, und weiche vom Bösen“ (Spr. 3:5-7). Jehovas Denkweise durch das Bibelstudium kennenzulernen kann uns helfen wahrzunehmen, was Gott in einer bestimmten Situation von uns erwartet. Je besser wir mit Jehovas Gedanken vertraut sind, desto eher reagiert unser Herz auf seine Anleitung (Hes. 11:19).

10 Dazu eine Veranschaulichung: Eine Ehefrau entdeckt beim Einkaufen Schuhe, die sie gern hätte, die aber sehr teuer sind. Sie fragt sich: „Wie würde mein Mann wohl darüber denken, dass ich so viel Geld ausgebe?“ Wahrscheinlich kennt sie die Antwort schon, auch wenn er nicht neben ihr steht. Warum? Weil sie mittlerweile weiß, wie er darüber denkt, wie das begrenzte Haushaltsgeld verwendet werden sollte. Sie kann also wahrnehmen, was ihr Mann von so einem Kauf halten würde. Mit Jehova ist es ähnlich: Je vertrauter wir mit seiner Denk- und Handlungsweise werden, desto besser können wir wahrnehmen, was unser himmlischer Vater in den verschiedensten Situationen von uns erwartet.

JEHOVAS DENKWEISE HERAUSFINDEN

11. Welche Fragen können wir uns stellen, wenn wir die Bibel lesen oder studieren? (Siehe den Kasten „ Was wir uns beim Studieren von Gottes Wort fragen sollten“.)

11 Um mit Jehovas Gedanken vertrauter zu werden, müssen wir unbedingt persönlich studieren. Wenn wir Gottes Wort lesen und studieren, könnten wir uns fragen: „Was verrät mir dieser Stoff über Jehova, seine gerechten Wege und seine Denkweise?“ Wir benötigen die gleiche Einstellung wie der Psalmist David, der sang: „Deine eigenen Wege, o Jehova, lass mich erkennen; deine eigenen Pfade lehre mich. Lass mich in deiner Wahrheit wandeln, und lehre mich, denn du bist mein Gott der Rettung. Auf dich habe ich den ganzen Tag gehofft“ (Ps. 25:4, 5). Wenn wir über eine Bibelpassage nachdenken, könnten wir uns fragen: „Wie und wo kann ich das Gelesene umsetzen? In der Familie? Am Arbeitsplatz? In der Schule? Im Predigtdienst?“ Sobald wir wissen, wo wir das Gelernte anwenden können, mag es leichter sein wahrzunehmen, wie wir es umsetzen können.

12. Wie können wir durch die Veröffentlichungen und Zusammenkünfte herausfinden, wie Jehova über verschiedene Angelegenheiten denkt?

12 Eine weitere Möglichkeit, mit Jehovas Denkweise vertrauter zu werden, ist, genau auf die biblische Anleitung zu achten, die wir durch seine Organisation erhalten.  Zum Beispiel gibt es den Index der Wachtturm-Publikationen und den Studienleitfaden für Jehovas Zeugen. Sie sind eine Hilfe, in unterschiedlichen Situationen, in denen wir eine persönliche Entscheidung treffen müssen, Jehovas Denkweise zu erfassen. Außerdem kommt es uns sehr zugute, wenn wir in den Zusammenkünften gut zuhören und uns daran beteiligen. Über das dort Gelernte nachzudenken hilft uns, Jehovas Gedanken besser zu verstehen und so denken zu lernen wie er. Wenn wir von Jehovas geistigem Ernährungsprogramm vollen Gebrauch machen, werden wir nach und nach mit seinen Wegen immer vertrauter. Das Ergebnis? Wir können bessere Entscheidungen treffen, die unser liebevoller Gott segnen wird.

UNS VON JEHOVAS DENKWEISE LEITEN LASSEN

13. Erkläre anhand eines Beispiels, wie wir weise Entscheidungen treffen können, wenn wir berücksichtigen, wie Jehova denkt.

13 Zu wissen, wie Jehova denkt, kann uns dabei unterstützen, weise Entscheidungen zu treffen. Ein Beispiel: Als Königreichsverkündiger wünschen wir uns vielleicht sehr, allgemeiner Pionier zu werden. Deshalb beginnen wir, unser Leben zu vereinfachen. Gleichzeitig machen wir uns aber womöglich Sorgen, ob wir wirklich glücklich sein könnten, wenn wir materiell weniger haben. Natürlich gibt es kein biblisches Gebot, Pionier zu werden. Wir könnten Jehova auch weiter treu als Verkündiger dienen. Doch Jesus verspricht jedem, der für das Königreich Opfer bringt, reichlich Segen. (Lies Lukas 18:29, 30.) Wie wir außerdem aus der Bibel erfahren, schätzt Jehova die „freiwilligen Gaben . . . [unseres] Mundes“ und alles, was wir zur Förderung der wahren Anbetung freudig tun (Ps. 119:108; 2. Kor. 9:7). Mithilfe dieser Bibeltexte und des Gebets um Anleitung können wir Jehovas Denkweise bestimmt wahrnehmen. Wenn wir über diese Gedanken nachsinnen, können wir eine Entscheidung treffen, die sowohl praktikabel ist als auch von unserem himmlischen Vater gesegnet wird.

14. Wie können wir herausfinden, ob ein bestimmter Kleidungsstil Jehova gefällt?

14 Ein weiteres Beispiel: Angenommen, dir gefällt ein bestimmter Kleidungsstil, der andere in der Versammlung irritieren könnte. Allerdings kennst du kein konkretes biblisches Gesetz dagegen. Wie denkt Jehova wohl über die Sache? Wie der Apostel Paulus riet, sollten „sich die Frauen in wohlgeordnetem Kleid mit Bescheidenheit und gesundem Sinn schmücken, nicht mit besonderem Flechten der Haare  und mit Gold oder Perlen oder sehr kostspieligem Gewand, sondern in einer Weise, wie es sich Frauen ziemt, die Gott zu verehren bekennen, nämlich durch gute Werke“ (1. Tim. 2:9, 10). Vom Grundsatz her gilt das natürlich auch für Männer. Als ergebene Diener Jehovas zählen für uns nicht nur persönliche Vorlieben. Uns ist auch wichtig, welche Wirkung unser Äußeres auf andere haben könnte. Aus Bescheidenheit und Liebe nehmen wir auf unsere Brüder Rücksicht, weil wir sie nicht ablenken oder bei ihnen Anstoß erregen wollen (1. Kor. 10:23, 24; Phil. 3:17). Wenn wir berücksichtigen, was die Bibel sagt, können wir auch hier Jehovas Denkweise wahrnehmen und Entscheidungen treffen, über die er sich freut.

15, 16. (a) Wie berührt es Jehova, wenn wir immer wieder über etwas sexuell Unmoralisches nachdenken? (b) Wie können wir herausfinden, welche Unterhaltungsform Jehova gefällt? (c) Wie sollten wir wichtige Entscheidungen treffen?

15 Wie die Bibel offenbart, tut es Jehova weh, wenn Menschen böse handeln und die Neigung ihrer Gedanken allezeit nur schlecht ist. (Lies 1. Mose 6:5, 6.) Daran können wir erkennen, dass sexuelle Fantasien verkehrt sind, weil sie nicht zu Jehovas Denkweise passen und zu schweren Sünden führen können. Der Jünger Jakobus schrieb: „Die Weisheit von oben aber ist vor allem keusch, dann friedsam, vernünftig, zum Gehorchen bereit, voller Barmherzigkeit und guter Früchte, nicht parteiische Unterschiede machend, nicht heuchlerisch“ (Jak. 3:17). Sich dessen bewusst zu sein, sollte uns dazu veranlassen, Unterhaltungsformen zurückzuweisen, die unreine Gedanken und Neigungen schüren. Christen, die Jehovas Denkweise gut kennen, müssen nicht fragen, ob ein Buch, ein Film oder ein Spiel in Ordnung ist, wenn darin Dinge enthalten sind, die Jehova hasst. Gottes Wort macht deutlich, wie er darüber denkt.

16 Vieles kann so oder so entschieden werden und trotzdem freut sich Jehova. Bei größeren Entscheidungen ist es manchmal gut, die Ältesten oder andere erfahrene Brüder hinzuzuziehen (Tit. 2:3-5; Jak. 5:13-15). Allerdings ist es unangebracht, andere zu bitten, uns die Entscheidung abzunehmen. Christen müssen ihr Wahrnehmungsvermögen durch Gebrauch schulen (Heb. 5:14). Wir dürfen die Worte des Paulus nicht vergessen: „Jeder ist für sein eigenes Tun vor Gott verantwortlich“ (Gal. 6:5, Hoffnung für alle).

17. Wie kommt es uns zugute, wenn wir Entscheidungen treffen, die Jehova gefallen?

17 Wenn wir uns bei unseren Entscheidungen von Jehovas Denkweise leiten lassen, kommen wir ihm immer näher (Jak. 4:8). Wir stehen in seiner Gunst und erhalten seinen Segen. Das wiederum stärkt unser Vertrauen in unseren himmlischen Vater. Lassen wir uns daher von biblischen Gesetzen und Grundsätzen leiten, da sie offenbaren, wie Gott denkt. Und über Jehova gibt es natürlich immer etwas Neues zu lernen (Hiob 26:14). Aber wenn wir uns fleißig bemühen, können wir uns schon heute das Unterscheidungsvermögen, die Weisheit und die Erkenntnis aneignen, die wir für weise Entscheidungen benötigen (Spr. 2:1-5). Die Ideen und Pläne unvollkommener Menschen kommen und gehen, aber „der Rat Jehovas wird auf unabsehbare Zeit bestehen; die Gedanken seines Herzens sind für eine Generation um die andere Generation“, wie der Psalmist treffend ausdrückte (Ps. 33:11). Ja, wir können die besten Entscheidungen treffen — aber nur, wenn unsere Gedanken und Handlungen zu der Denkweise Jehovas, unseres unendlich weisen Gottes passen!