Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

DER WACHTTURM (STUDIENAUSGABE) AUGUST 2016

Etwas viel Besseres als Gold!

Etwas viel Besseres als Gold!

Hast du schon einmal ein Stückchen Gold gefunden? Das haben noch nicht viele erlebt. Millionen sind jedoch auf etwas Besseres gestoßen: göttliche Weisheit, die man mit Gold nicht kaufen kann (Hiob 28:12, 15)

AUFRICHTIGE Erforscher der Bibel gleichen in gewisser Hinsicht Goldsuchern. Anstrengung und Ausdauer sind nötig, um in der Bibel kostbare Weisheit zu finden. Was kann man sich da von Goldsuchern abschauen?

DU STÖSST AUF GOLD

Stell dir vor, du läufst an einem Flussufer entlang. Dein Blick fällt auf einen klitzekleinen Kieselstein, der in der Sonne glitzert. Du bückst dich und stellst begeistert fest, dass es ein kleines Stückchen Gold ist. Es ist kleiner als ein Streichholzkopf und seltener als ein hochkarätiger Diamant. Natürlich siehst du dich um, ob noch mehr zu finden ist.

Möglicherweise erinnert dich das an den unvergesslichen Tag, an dem ein Zeuge Jehovas vor deiner Tür stand und mit dir über die Hoffnung der Bibel sprechen wollte. Weißt du noch, wie du dein erstes Stückchen „Gold“ gefunden hast? Vielleicht war das der Moment, als du zum ersten Mal den Namen Gottes, Jehova, in der Bibel gelesen hast (Ps. 83:18). Oder als du erfahren hast, dass du ein Freund Jehovas werden kannst (Jak. 2:23). Du wusstest sofort: Du hast etwas Besseres als Gold gefunden. Und wahrscheinlich konntest du es kaum erwarten, noch mehr zu finden.

DU FINDEST MEHR

In Bächen und Flüssen lagern sich manchmal winzige Körnchen Gold oder Goldflitter ab. Man nennt das Schwemmgold. In nur einer Saison können hart arbeitende Goldsucher an solchen Stellen mehrere Kilogramm Gold im Wert von Zigtausenden Dollar finden.

Als du begonnen hast, mit einem Zeugen Jehovas die Bibel zu studieren, hast du dich vielleicht wie ein Goldgräber gefühlt, der mit seiner Pfanne eine große Menge Gold herauswäscht. Jeder Bibelvers, über den du nachgedacht hast, hat dein Wissensschatz vergrößert und dich geistig reicher gemacht. Durch das eifrige Schürfen nach den kostbaren biblischen Wahrheiten hast du gelernt, wie du Jehova näherkommen und mit der Aussicht auf ewiges Leben in seiner Liebe bleiben kannst (Jak. 4:8; Jud. 20, 21).

Schürfst du wie ein Goldsucher nach kostbaren biblischen Wahrheiten?

 So wie ein Goldgräber nach Schwemmgold sucht, hast du sorgfältig nach wertvollen geistigen Schätzen gesucht. Nachdem du die Grundlehren der Bibel verstanden hattest, warst du wahrscheinlich entschlossen, auf die Hingabe und Taufe hinzuarbeiten (Mat. 28:19, 20).

SUCH WEITER!

Manchmal kann man in Vulkangestein winzige Mengen Gold finden. An einigen Stellen ist der Goldgehalt so hoch, dass man Erz abbauen, es zerstoßen und daraus Gold gewinnen kann. Auf den ersten Blick mag das Gold im Erz gar nicht zu erkennen sein. Warum nicht? Weil hochwertiges Erz meist nur etwa 0,3 Unzen (10 Gramm) Gold pro Tonne Gestein enthält. Und trotzdem ist es Goldsuchern die Mühe wert.

Mühe ist auch dann nötig, wenn man die „Grundlehre über den Christus“ bereits verstanden hat (Heb. 6:1, 2). Warum? Es kostet Anstrengung, beim Studieren neue Gesichtspunkte zu entdecken und die praktische Anwendung herauszuarbeiten. Was kannst du tun, damit dein persönliches Studium erfrischend bleibt, selbst wenn du schon viele Jahre die Bibel studierst?

Bleib dran! Sei wissbegierig und konzentriere dich auf Einzelheiten. Dann wirst du in der Bibel auf wertvolle geistige Schätze stoßen: göttliche Weisheit und Anleitung (Röm. 11:33). Verwende verfügbare Hilfsmittel fürs Bibelstudium und vergrößere so dein biblisches Wissen. Suche geduldig nach Rat und Anleitung sowie nach Antworten auf biblische Fragen. Unterhalte dich mit anderen über Bibelstellen und Artikel, die für sie eine Hilfe und Ermunterung waren. Und wenn du beim Bibelstudium etwas Interessantes entdeckt hast, dann sprich darüber.

Das Ziel ist natürlich nicht, lediglich sein Wissen zu vergrößern. Der Apostel Paulus warnte: „Erkenntnis bläht auf“ (1. Kor. 8:1). Arbeite deshalb daran, demütig und stark im Glauben zu bleiben. Sowohl das persönliche Bibelstudium als auch das mit der Familie wird dich anspornen, gemäß Jehovas Maßstäben zu leben und für andere da zu sein. Aber vor allem wirst du glücklich sein, weil du etwas viel Besseres als Gold gefunden hast (Spr. 3:13, 14).

Mehr dazu

Anregungen von Familien rund um den Globus.

Hier kommen Anregungen von Familien rund um den Globus, wie man das Familienstudium interessanter machen kann.

Die Bibel verstehen: Wie?

Egal wo man lebt oder was für einen Hintergrund man hat — was Gott den Menschen in der Heiligen Schrift sagen lässt, ist nicht zu schwer, um es zu verstehen.