Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Der Wachtturm  |  Nr. 2 2017

 TITELTHEMA | GOTTES GRÖSSTES GESCHENK: SIND WIR DAFÜR DANKBAR?

Sind wir dankbar für Gottes größtes Geschenk?

Sind wir dankbar für Gottes größtes Geschenk?

„Die Liebe, die der Christus hat, drängt uns, . . . er ist für alle gestorben, damit die Lebenden nicht mehr für sich selbst leben, sondern für den, der für sie starb“ (2. Korinther 5:14, 15).

WER ein außergewöhnliches Geschenk bekommt, fühlt sich normalerweise gedrängt, seine Dankbarkeit zu zeigen. Wie wichtig Dankbarkeit ist, machte Jesus deutlich, als er 10 Männer von einer damals unheilbaren Krankheit heilte. Einer der Männer „kehrte zurück . . . und verherrlichte Gott mit lauter Stimme“. Darauf fragte Jesus: „Sind nicht die zehn gereinigt worden? Wo sind denn die anderen neun?“ (Lukas 17:12-17). Was zeigt das? Man vergisst nur allzu schnell, was andere für einen getan haben.

Das Lösegeld ist wirklich einzigartig. Es ist ohne Frage das größte Geschenk aller Zeiten. Wie können wir uns bei Gott dafür bedanken?

  • Den Geber kennenlernen. Das Lösegeld bedeutet nicht automatisch ewiges Leben für jeden. Jesus sagte in einem Gebet: „Dies bedeutet ewiges Leben, dass sie dich fortgesetzt erkennen [kennenlernen], den allein wahren Gott, und den, den du ausgesandt hast, Jesus Christus“ (Johannes 17:3, Fußnote). Angenommen wir würden erfahren, dass uns jemand das Leben gerettet hat, als wir noch ein Kind waren. Würden wir nicht unbedingt wissen wollen,  wer das war und warum er uns gerettet hat? Jehova hat unser Leben durch das Lösegeld gerettet. Gott möchte nicht nur, dass wir ihn kennenlernen, sondern auch, dass wir eine enge Bindung zu ihm aufbauen. Die Bibel legt uns ans Herz: „Naht euch Gott, und er wird sich euch nahen“ (Jakobus 4:8).

  • Glauben an das Lösegeld ausüben. „Wer Glauben an den Sohn ausübt, hat ewiges Leben“ (Johannes 3:36). Was bedeutet es, Glauben „auszuüben“? Kurz gesagt: Man muss etwas tun (Jakobus 2:17). Was genau? Ein Geschenk muss man auch annehmen. Wie kann man das Lösegeld „annehmen“? Zuerst muss man wissen, was Gott von einem erwartet, und sich dann auch entsprechend verhalten. * Man sollte Gott um Vergebung und ein gutes Gewissen bitten. Gott verspricht uns: Wer Glauben an das Lösegeld ausübt, dem ist eine ewige Zukunft sicher — eine Zukunft voller Frieden, Sicherheit und Glück (Hebräer 11:1).

  • Die Feier zum Gedenken an Jesu Tod besuchen. Jesus führte eine jährliche Feier ein, die seine Nachfolger an das Lösegeld erinnern sollte. Er sagte: „Tut dies immer wieder zur Erinnerung an mich“ (Lukas 22:19). Jehovas Zeugen werden diese Feier am Dienstag, dem 11. April 2017 nach Sonnenuntergang abhalten; sie dauert ungefähr eine Stunde. In einer Ansprache wird erklärt, warum Jesu Tod so bedeutsam ist und was uns heute und in der Zukunft dadurch ermöglicht wird. Letztes Jahr besuchten weltweit rund 20 Millionen Menschen diese Gedenkfeier. Wir laden Sie herzlich ein, dieses Jahr dabei zu sein und so Ihre Dankbarkeit für Gottes größtes Geschenk zu zeigen.

^ Abs. 7 Die beste Möglichkeit, Gott kennenzulernen und ihm näherzukommen, ist ein Studium der Bibel. Wie geht man dabei vor? Fragen Sie Jehovas Zeugen oder besuchen Sie unsere Website www.jw.org.

Mehr dazu

Was lehrt die Bibel wirklich?

Das Lösegeld — das größte Geschenk von Gott

Was ist das Lösegeld? Was kann es für uns bedeuten?