Familien sind heute ganz schön gefordert. Doch die zeitlosen Wegweiser der Bibel machen Familien stark und helfen ihnen, Herausforderungen erfolgreich zu begegnen.

Afrika

Gemäß der Weltgesundheitsorganisation sollten Babys bereits innerhalb der ersten Stunde nach der Geburt und für die nächsten sechs Monate ausschließlich durch Stillen ernährt werden. Trotzdem berichtet der für ganz Süd- und Ostafrika zuständige UNICEF-Regionalberater für Ernährung und Nahrungsmittelsicherheit, dass in Werbekampagnen immer wieder fälschlicherweise behauptet wird, „künstliche Babynahrung sei ebenso gut wie Muttermilch“.

DAZU DIE BIBEL: „Unerfahrene Menschen glauben alles, was man ihnen erzählt! Die Klugen aber bedenken jeden ihrer Schritte“ (Sprüche 14:15, Begegnung fürs Leben).

Kanada

Ein Forscherteam in Montreal ist zu dem Ergebnis gekommen, dass Eltern, die strenge Regeln durchsetzen und ihre Kinder kaum Wärme spüren lassen, ihnen durch diesen autoritären Erziehungsstil Übergewicht bescheren können: Ihr Nachwuchs hat ein 30 Prozent höheres Risiko, fettleibig zu werden, als die Kinder von Eltern, die zwar klare Regeln vorgeben, aber gleichzeitig liebevoll auf ihre Kinder eingehen.

SCHON GEWUSST? Die Bibel hat bereits vor Jahrhunderten einen Erziehungsstil empfohlen, der Kindern richtig guttut (Kolosser 3:21).

Niederlande

Eine Studie unter Doppelverdiener-Familien ergab, dass Eltern, die Beruf und Privatleben klarer trennen, ein wertvolleres Miteinander mit ihren Kindern erleben als Eltern, die die Arbeit mit ins Familienleben nehmen. Wenn Eltern beispielsweise nach Feierabend von zu Hause aus noch Arbeitstelefonate erledigen, kann das leicht damit enden, dass die Kinder nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie brauchen.

ETWAS ZUM NACHDENKEN: „Alles hat seine Zeit“ (Prediger 3:1, Textbibel).