Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

ERWACHET! JULI 2015

 TITELTHEMA | IST MAN DEM LEBEN HILFLOS AUSGELIEFERT?

Lebenssituation: In negativen Gefühlen gefangen

Lebenssituation: In negativen Gefühlen gefangen

WENN starke Gefühle — wie Traurigkeit, Wut oder Verbitterung — im Leben den Ton angeben, kann das ganz schön an den Kräften zehren. Und zwar so sehr, dass man das wirklich Wichtige im Leben aus den Augen verliert. Was kann man tun? *

BEISPIEL AUS DER BIBEL: DAVID

König Davids Gefühlswelt war wirklich groß. Er wusste, was Angst und tiefe Traurigkeit bedeutet. Wie schaffte er es, sich von seinen eigenen Gefühlen nicht völlig vereinnahmen zu lassen? Er legte alles in Gottes Hand (1. Samuel 24:12, 15). Er schrieb seine Gefühle auf. Und er vertraute Gott als seinem Freund auch immer alles an. *

SO MACHT ES GREGORY

Wie schon im ersten Artikel erwähnt, muss Gregory mit einer Angststörung leben. Er erzählt: „Das mit meiner Angst war einfach nicht mehr normal und geriet immer mehr außer Kontrolle.“ Was gab ihm das Gefühl, das Ruder wieder in die Hand zu bekommen? „Um mein Gleichgewicht wiederzugewinnen, hab ich mir von meiner Frau und auch von meinen Freunden helfen lassen. Außerdem ging ich zum Arzt und informierte mich mehr über meinen Zustand. Als ich dann etwas in meinem Leben veränderte, merkte ich langsam, wie ich die Kontrolle zurückbekam. Manchmal überkommen mich meine Ängste zwar immer noch, aber ich weiß jetzt, was sie auslöst, und kann damit umgehen.“

„Fröhlichkeit ist gut für die Gesundheit“ (Sprüche 17:22, Gute Nachricht Bibel)

WAS MAN SELBST MACHEN KANN

Hier ein paar Vorschläge, wenn negative Gefühle das Leben beherrschen:

  • Aufschreiben, was man empfindet, zum Beispiel in einem Tagebuch.

  • Einem engen Freund oder Verwandten anvertrauen, was in einem vorgeht.

  • Innerlich einen Schritt zurücktreten und die Gefühle hinterfragen. Man könnte zum Beispiel überlegen: „Ist es wirklich berechtigt, dass ich so schlecht von mir denke?“

  • Sich nicht von Angst, Wut oder Verbitterung vereinnahmen lassen. Die Kräfte besser auf etwas Sinnvolleres konzentrieren. *

Unterm Strich: Oft ist nicht die Situation an sich der Auslöser für negative Gefühle, sondern die eigene Sichtweise.

^ Abs. 3 Negative Gefühle können eine tieferliegende Ursache haben. Dann ist möglicherweise ärztliche Hilfe gefragt. Dazu gibt Erwachet! keine speziellen Empfehlungen. Was man in so einer Situation tut, sollte man persönlich sorgfältig abwägen.

^ Abs. 5 Davon zeugen viele Gebete, die David aufschrieb und die heute als Psalmen zur Bibel gehören.

^ Abs. 13 Mehr dazu im Wachtturm vom 1. Juli 2015: „Wie soll es weitergehen?

Mehr dazu

„Eines Menschen Einsicht verlangsamt sicherlich seinen Zorn“

Wie kann man es schaffen, seine Gefühle in den Griff zu bekommen, wenn man provoziert wird und sich aufregt? Ein Erlebnis von König David hilft da weiter.

Wege zum Glücklichsein

Was hat die Bibel mit dem Glück zu tun? Sie gibt mindestens 4 Tipps, die auf jeden Fall funktionieren.

Ich bin depressiv. Kann die Bibel mir helfen?

Gott gibt uns drei wirksame Hilfen an die Hand, bei Depressionen nicht aufzugeben.

Hilft Gott mir, wenn ich bete?

Interessiert sich Gott wirklich für meine Sorgen?