Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

ERWACHET! APRIL 2015

 UNSERE FAMILIENSEITEN | TEENS

Einsamkeit und Du

Einsamkeit und Du

DAS PROBLEM

„Ich hatte zwei Freundinnen, die oft was zusammen gemacht haben — aber halt ohne mich. Hinterher bekam ich dann immer zu hören, was sie alles Tolles erlebt haben. Einmal hab ich bei der einen angerufen, als die andere auch bei ihr war. Sie ist nicht selber rangegangen, aber ich hab die beiden im Hintergrund reden und lachen gehört. Das war vielleicht ein Gefühl: Die haben ihren Spaß und ich, ich fühl mich noch einsamer“ (Maria) *

Fühlst du dich manchmal einsam oder ausgegrenzt? Dann hat die Bibel gute Tipps für dich. Hier erst mal ein paar Sachen, die man über Einsamkeit wissen sollte.

DAS MUSST DU WISSEN

Fast jeder fühlt sich ab und zu einsam. Auch Leute, von denen man denkt, sie sind beliebt. Warum? Oft hängt es nicht davon ab, wie viele Freunde jemand hat, sondern davon, ob er echte Freunde hat. Denn jemand Beliebtes ist vielleicht permanent von Leuten umgeben, hat aber am Ende keine richtigen Freunde — und ist dann auch einsam.

Einsamkeit gefährdet deine Gesundheit. Eine Gesamtauswertung von 148 Untersuchungen zu diesem Thema ergab: Wer kaum Beziehungen zu anderen Menschen aufbaut, stirbt im Schnitt früher als andere; Einsamkeit birgt „ein doppelt so hohes Risiko wie Übergewicht“ und ist „ebenso schädlich wie 15 Zigaretten am Tag“.

Einsamkeit kann dich unvorsichtig machen. Vielleicht bist du sogar irgendwann so weit, einfach jeden als Freund zu akzeptieren. „Wenn du einsam bist, hungerst du womöglich regelrecht nach Beachtung“, sagt Alan. Der junge Mann meint weiter: „Da könnte man denken: ‚Mir ist egal, von wem ich Beachtung kriege, Hauptsache ich werde beachtet.‘ Das kann voll schiefgehen.“

Eine Tastatur ist kein Wundermittel gegen Einsamkeit. „Ich kann mit vielleicht 100 Leuten am Tag schreiben und trotzdem total einsam sein“, sagt Natalie, eine junge Frau. Tyler, ein Teenager, beschreibt das so: „Mit jemandem zu schreiben ist eben wie Knabberzeug. Aber sich zu treffen und zu unterhalten — das ist richtiges Essen. Was zu knabbern ist super, klar, aber um satt zu werden, braucht man einfach was Richtiges.“

 DAS KANNST DU TUN

Das Beste annehmen. Sagen wir mal, du gehst auf eine Website, wo man Fotos posten kann; und dann findest du da Bilder von deinen Freunden, wie sie was zusammen machen — aber du warst nicht eingeladen. In diesem Moment hast du es selbst in der Hand: Entweder du denkst, man hat dich absichtlich ignoriert. Oder du siehst das mal aus einem freundlicheren Blickwinkel. Da du nicht den ganzen Hintergrund kennst, warum vom Schlechten ausgehen? Es ist vielleicht nicht ganz einfach, aber versuch doch stattdessen, dir eine positivere Erklärung zu überlegen, weshalb man dich nicht gefragt hat. Entscheidend ist oft nicht die Situation an sich, sondern wie du das Ganze siehst. (Dein Bibeltipp: Sprüche 15:15.)

Nicht verallgemeinern. Wenn du gerade einsam bist, denkst du vielleicht: „Ich werde nie irgendwohin eingeladen!“ oder: „Keiner mag mich!“ Aber solche Verallgemeinerungen lassen dich noch tiefer in den Treibsand der Einsamkeit rutschen. Das ist ein Teufelskreis. Du denkst, du bist ein Außenseiter; ziehst dich deshalb zurück; fühlst dich einsam; denkst, du bist ein Außenseiter . . . (Dein Bibeltipp: Sprüche 18:1.)

Sich mit jemandem anfreunden, der älter ist. Die Bibel spricht von David, der wohl als Teenager Jonathan kennenlernte. Jonathan war 30 Jahre älter als David! Trotz dieses Altersunterschieds wurden die beiden enge Freunde (1. Samuel 18:1). So was kannst du auch erleben. „Vor Kurzem habe ich gemerkt, wie schön es ist, ältere Freunde zu haben“, sagt Kiara (21). „Einige meiner besten Freunde sind Jahrzehnte älter als ich. Ihren Weitblick und ihre Ausgeglichenheit bewundere ich echt.“ (Dein Bibeltipp: Hiob 12:12.)

Was Alleinsein Gutes mit sich bringt. Manche fühlen sich einsam, sobald sie mal einen Moment mit sich alleine sind. Aber Alleinsein muss nicht einsam sein. Jesus war sehr kontaktfreudig, genoss es aber genauso, mal für sich zu sein (Matthäus 14:23; Markus 1:35). Das kannst du auch versuchen. Alleinsein ist kein Nachteil, sondern eigentlich die Chance, ohne große Ablenkungen darüber nachzudenken, was es alles Tolles im eigenen Leben gibt. Wer sieht, was er Gutes hat, wird wahrscheinlich noch mehr zu jemandem werden, den sich andere als Freund wünschen (Sprüche 13:20).

^ Abs. 4 Einige Namen geändert.

Mehr dazu

Warum habe ich keine Freunde?

Du fühlst dich einsam? Du denkst, du hast keine Freunde? Es gibt viele Jugendliche, die mit diesen Gefühlen zu kämpfen haben. Hier erfährst du, was andere junge Leute dagegen unternehmen.

Ich fühl mich so allein. Was kann ich tun?

Drei Tipps, wie du Einsamkeit überwinden und echte Freunde finden kannst.