Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

ERWACHET! OKTOBER 2014

 TITELTHEMA

Erfolg — was ist das eigentlich?

Erfolg — was ist das eigentlich?

MISSERFOLG zu haben ist schlimm. Aber was könnte noch schlimmer sein? Scheinbar Erfolg zu haben. Warum? Bei einem Misserfolg lässt sich oft noch etwas retten. Oder man kann zumindest daraus lernen und sich vornehmen, es das nächste Mal besser zu machen.

Bei Scheinerfolg ist das anders. Dabei bildet man sich nämlich ein, alles würde richtig gut laufen, obwohl man gerade dabei ist, alles zu verlieren. Wenn man dann merkt, wohin die Sache steuert, könnte es schon zu spät sein.

Dazu ein Beispiel. Jesus Christus fragte einmal: „Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber sein Leben dabei verliert?“ (Matthäus 16:26, BasisBibel). Scheinbar gewinnen und doch alles verlieren — ein Paradebeispiel dafür sind sicher Leute, für die Geld und alles, was man dafür kaufen kann, das Wichtigste im Leben ist. Der Karriereberater Tom Denham schreibt: „Nur an die nächste große Beförderung, ans Geldverdienen oder daran zu denken, was man sich noch leisten könnte, erfüllt einen nicht wirklich. Erfolg nur an Geld zu messen ist oberflächlich und hinterlässt auf lange Sicht eine innere Leere.“

Das sehen viele so. In einer Studie in Deutschland „gaben 83 Prozent an, ihre oberste Priorität im Leben sei Gesundheit, für Familie und Partner wollen sich 73 Prozent der Befragten verstärkt einsetzen. Auf die Frage, ob der berufliche Erfolg im Leben sehr wichtig ist, antworteten hingegen nur 18 Prozent mit Ja.“

Die meisten Menschen wissen offensichtlich, was scheinbarer und was echter Erfolg ist — wenigstens, wenn sie gefragt werden. Dann aber auch dementsprechende Entscheidungen zu treffen, das ist die größere Herausforderung.