Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

ERWACHET! APRIL 2014

 TITELTHEMA

Warum weiterleben?

Warum weiterleben?

WENN man Diana * so sieht, würde man denken: Was für eine intelligente, freundliche und kontaktfreudige junge Frau! Doch was man nicht sieht, ist die tiefe Verzweiflung, die in ihr steckt und ihr über Tage, Wochen, ja Monate jedes Selbstwertgefühl raubt. „Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht ans Sterben denke“, sagt sie. „Ich glaube, es wäre besser, wenn es mich gar nicht geben würde.“

„Auf jeden Suizid kommen . . . etwa 30 bis 40 Suizidversuche, wiederum auf jeden Suizidversuch etwa zehn Menschen, die ernsthaft eine Selbsttötung erwägen“ (ZEIT ONLINE)

Diana würde sich nie etwas antun. Doch manchmal erscheint ihr alles so sinnlos, dass sie nicht mehr weitermachen möchte. „Am liebsten würde ich bei einem Unfall ums Leben kommen“, meint sie. „Ich sehe den Tod mittlerweile als Freund, nicht als Feind.“

Mit diesen Empfindungen spricht Diana vielen aus dem Herzen — darunter Menschen, die im Gegensatz zu ihr schon daran gedacht oder sogar versucht haben, sich das Leben zu nehmen. Wie Fachleute sagen, möchten die meisten, die einen Suizidversuch unternehmen, jedoch nicht ihrem Leben, sondern nur ihrem Leiden ein Ende machen. Anders gesagt: Sie sehen für sich einen Grund zu sterben. Was sie aber brauchen, ist ein Grund zu leben.

Warum weiterleben? Hier drei Gründe für ein Ja zum Leben.

^ Abs. 3 Name geändert.