Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

ERWACHET! APRIL 2014

 UNSERE FAMILIENSEITEN | TIPPS FÜR TEENS

Mit Kritik richtig umgehen

Mit Kritik richtig umgehen

DAS PROBLEM

„Wenn dich jemand kritisiert, sagt er dir im Prinzip, dass du was falsch machst. Und ich kenne niemand, der sich so was gern anhört!“ (Amy, 17). *

Wer Kritik in den Wind schlägt, ist wie ein Pilot, der nicht auf die Fluglotsen im Tower hört. Das kann katastrophale Folgen haben

Tust du dich schwer, von deinen Eltern, Lehrern oder anderen Erwachsenen Kritik anzunehmen? Falls ja, ist dieser Artikel genau das Richtige für dich.

DAS MUSST DU WISSEN

Kritik braucht jeder.

„Wir alle machen oft Fehler“ (Jakobus 3:2, NeÜ bibel.heute).

„Es ist keine Schande, wenn man auf einen Fehler aufmerksam gemacht werden muss“ (Jessica).

Kritik bedeutet nicht, dass du ein Versager bist.

„Wen Jehova * liebt, den weist er zurecht, ja wie ein Vater einen Sohn, an dem er Gefallen findet“ (Sprüche 3:12).

„Wenn mich jemand auf etwas anspricht, versuch ich daran zu denken, wie schwierig das für ihn sein muss — und wie nett es ist, dass er es trotzdem getan hat“ (Tamara).

Durch Kritik kannst du dich verbessern.

„Hört auf meinen Rat und werdet klug“ (Sprüche 8:33, Begegnung fürs Leben).

„Kritik ist fürs Erwachsenwerden total wichtig. Du merkst, wie andere dich wahrnehmen, und entdeckst Sachen an dir, die nicht gut sind. Daran kannst du dann arbeiten“ (Deanne).

 DAS KANNST DU TUN

Sieh die Sache objektiv. Reagierst du schnell beleidigt, wenn dich jemand auf einen Fehler aufmerksam macht? Hier ein Tipp, wie du mit solchen Gefühlen umgehen kannst: Mach gedanklich einmal einen Schritt zurück, und stell dir vor, du selbst würdest jemand auf diesen Fehler ansprechen — vielleicht deinen kleinen Bruder oder deine kleine Schwester. Denk mal von der Warte aus nach, ob an dem Rat nicht doch etwas Positives dran ist. Dann tauschst du wieder die Rollen und beziehst das Ganze auf dich. (Grundsatz der Bibel: Prediger 7:9.)

„Manchmal nervt Kritik dermaßen — da vergisst man, dass einem der andere nicht wehtun, sondern nur helfen wollte“ (Theresa).

Sei nicht stolz. Lass dich nicht durch Stolz dazu bringen, Kritik abzublocken. Aber fall auch nicht ins andere Extrem. Das heißt, sei nicht total deprimiert, nur weil du dich irgendwo noch verbessern musst. Denk immer daran: Die Kritik, die am meisten wehtut, hat man vielleicht am dringendsten nötig. Wenn du sie aus irgendeinem Grund nicht an dich ranlässt, verbaust du dir eine wertvolle Gelegenheit, als Mensch zu wachsen. (Grundsatz der Bibel: Sprüche 16:18.)

Die Kritik, die am meisten wehtut, hat man vielleicht am dringendsten nötig

„Kritik anzunehmen ist wichtig, wenn man reif und erwachsen werden will. Wer sie nicht verträgt und nicht daran wächst, der schadet sich im Endeffekt selbst“ (Lena).

Sei dankbar. Auch wenn dir ein Rat nicht so passt, könntest du dich trotzdem dafür bedanken. Der andere meint es bestimmt gut und will dich nur weiterbringen. (Grundsatz der Bibel: Psalm 141:5.)

„Danke sagen ist nie verkehrt, besonders wenn ein Rat angebracht war. Aber auch wenn nicht, kann man trotzdem freundlich sein und sich beim anderen bedanken, dass er überhaupt was gesagt hat“ (Carla).

^ Abs. 4 Einige Namen in diesem Artikel wurden geändert.

^ Abs. 11 Jehova ist der Name Gottes. Er steht in der Bibel.