Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

ERWACHET! JANUAR 2013

Aus aller Welt

Aus aller Welt

Golf von Mexiko

Nach einem Unfall auf einer Ölbohrinsel im April 2010 strömten fast drei Monate lang Unmengen von Öl und Gas ins Meer. Wie ein Forscherteam feststellte, war zweieinhalb Monate später ein Teil der Schadstoffe verschwunden — angeblich vertilgt von Bakterien, die Methan zersetzen können. Manche Wissenschaftler sind skeptisch. Sie glauben, dass eine große Menge des Öls auf den Meeresboden gesunken ist.

Russland

Laut einer Befragung glauben 59 Prozent der Russen zwischen 18 und 35 Jahren, „um Erfolg im Leben zu haben“, müsse man „bisweilen moralische Prinzipien aufgeben“, hieß es in der Zeitung Rossiskaja Gaseta.

Peru

Einige der ältesten bislang entdeckten Maiskolben lassen darauf schließen, dass man im Norden Perus schon vor mindestens 3 000 Jahren Popcorn und Maismehl hergestellt hat.

Italien

Lucio Soravito De Franceschi, katholischer Bischof von Adria-Rovigo, meint, eine religiöse Botschaft müsse den „direkten Kontakt von Mensch zu Mensch“ fördern. „Unsere Seelsorge sollte sich mehr auf das Läuten von Türglocken als auf das Läuten von Kirchenglocken konzentrieren“, so der Bischof.

Südafrika

Der Schwarzmarktwert von Nashorn-Hörnern, die zu medizinischen Zwecken verwendet werden, liegt bereits bei über 50 000 Euro pro Kilo. 2011 metzelten Wilderer allein in Südafrika sage und schreibe 448 Nashörner nieder. In Europa sind Diebesbanden auf der Jagd nach solchen Hörnern in Museen und Auktionshäuser eingebrochen. Sogar die Tiere in europäischen Zoos sieht man in Gefahr.