Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Erwachet!  |  September 2012

Doch ... alles wird ganz anders kommen!

Doch ... alles wird ganz anders kommen!

DIE bisher geschilderten Endzeitszenarien sind nicht nur alle tiefpessimistisch, sie gleichen sich auch in anderen Punkten. Erstens basieren sie auf rein menschlichen Spekulationen — und bisher waren Menschen nicht gerade gut darin, zu erraten, was die Zukunft bringt. Zweitens wäre es reine Glückssache, wer überlebt — wenn überhaupt jemand überlebt. Drittens müssten alle, die dann noch am Leben wären, ständig weiter ums Überleben kämpfen.

Da hat das Bild, das die Bibel von der Zukunft zeichnet, schon eine viel solidere Basis. Wie sie erklärt, steht in der Tat ein großer Wechsel unmittelbar bevor. Doch es gibt eine Überlebensgarantie — für jeden, der sich so verhält, wie Gott es erwartet. Zudem schildert sie die Zukunft der Erde weder als verkohlten Planeten noch als tiefgefrorenen Eisklotz. Richtig ist: Die ganze Erde wird zu einem Paradies werden.

Was die Bibel hier voraussagt, wird nicht jeder ohne Weiteres akzeptieren. Für manchen Skeptiker sind die Aussagen der Bibel über eine große Drangsal, Harmagedon, das Millennium und das Paradies nichts weiter als Märchen. Theologen wiederum haben über diese Themen schon endlose Diskussionen und Streitgespräche geführt. Ihre Interpretationen und Theorien könnten kaum unterschiedlicher sein. Zur Endzeitthematik schrieb der Publizist Bruce A. Robinson: „Wahrscheinlich wurden über keinen anderen Aspekt des christlichen Glaubens mehr abstruse und unklare theologische Texte verfasst als über dieses Thema.“ Die Folge? Verwirrung pur.

Dabei drückt sich die Bibel überhaupt nicht unklar aus. Sie enthält Gottes Botschaft, und Gott möchte nicht, dass wir rätseln müssen, was die Zukunft bringt. Nebenan finden Sie einige häufig gestellte Fragen und dazu die Antwort direkt aus der Bibel. Wer mehr erfahren möchte, für den dürfte das Buch Was lehrt die Bibel wirklich? interessant sein. Fragen Sie einfach bei Jehovas Zeugen nach.

 Droht der Erde und der Menschheit das Aus?

„Die Gerechten selbst werden die Erde besitzen, und sie werden immerdar darauf wohnen“ (Psalm 37:29).

Werden Menschen umkommen?

„Die Rechtschaffenen sind es, die auf der Erde weilen werden, und die Untadeligen sind es, die darauf übrig bleiben werden. Was die Bösen betrifft, von der Erde werden sie weggetilgt; und die Treulosen, sie werden davon weggerissen“ (Sprüche 2:21, 22).

Hat Gott böse Menschen schon einmal zur Rechenschaft gezogen?

Gott „hielt sich nicht davon zurück, eine ehemalige Welt zu strafen, sondern hielt Noah, einen Prediger der Gerechtigkeit, mit sieben anderen in Sicherheit, als er eine Sintflut über eine Welt gottloser Menschen brachte; und indem er die Städte Sodom und Gomorra einäscherte, verurteilte er sie, wodurch er sie Gottlosen als ein Beispiel kommender Dinge hinstellte“ (2. Petrus 2:5, 6).

Kann man herausfinden, an welchem Tag Gott einschreiten wird?

„Von jenem Tag und jener Stunde hat niemand Kenntnis, weder die Engel der Himmel noch der Sohn, sondern nur der Vater. Denn geradeso wie die Tage Noahs waren, so wird die Gegenwart des Menschensohnes sein. Denn so, wie sie in jenen Tagen vor der Sintflut waren: sie aßen und tranken, Männer heirateten und Frauen wurden verheiratet bis zu dem Tag, an dem Noah in die Arche hineinging, und sie nahmen keine Kenntnis davon, bis die Sintflut kam und sie alle wegraffte: so wird die Gegenwart des Menschensohnes sein“ (Matthäus 24:36-39).

Gibt es irgendwelche Indizien, dass dieser Tag vor der Tür steht?

„Die Zeit vor dem Ende [wird] eine schlimme Zeit sein . . . Die Menschen werden selbstsüchtig sein, geldgierig, großtuerisch und arrogant. Sie werden ihre Mitmenschen beleidigen, ihren Eltern nicht gehorchen, undankbar sein und weder Ehrfurcht noch Mitgefühl kennen. Sie werden unversöhnlich sein, verleumderisch, unbeherrscht, gewalttätig, voll Hass auf alles Gute und zu jedem Verrat bereit. Sie werden vor nichts zurückschrecken, um ihre Ziele zu erreichen, und werden von Hochmut verblendet sein. Ihr ganzes Interesse gilt dem Vergnügen, während Gott ihnen gleichgültig ist. Sie geben sich zwar einen frommen Anschein, aber von der Kraft Gottes, die sie so verändern könnte, dass sie wirklich ein frommes Leben führen würden, wollen sie nichts wissen“ (2. Timotheus 3:1-5, Neue Genfer Übersetzung).

Wie wird es den Menschen dann auf der Erde gehen?

Gott „wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer noch Geschrei noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen“ (Offenbarung 21:4).

Gott „wird jede Träne von ihren Augen abwischen“

Auch wenn die Bibel nicht in allen Einzelheiten ausmalt, was vor uns liegt, eines garantiert sie uns: Die Menschheit wird nicht untergehen. Die Zukunft wird schön, viel schöner, als wir es uns heute vorstellen können. Darauf können wir uns felsenfest verlassen, denn was Gott verspricht, kann er auch umsetzen. Dafür steht er mit seinem Namen Jehova.

 

Mehr dazu

EINE GUTE BOTSCHAFT VON GOTT

Was hat Gott mit der Erde vor?

Die Bibel erklärt, warum Gott die Erde erschuf, wann das Leid enden wird und wie die Zukunft für die Erde und ihre Bewohner aussieht.