Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

ERWACHET! NR. 3 2016

 WAS SAGT DIE BIBEL?

Glaube

Glaube

Selbst Menschen, die sich als religiös bezeichnen, können „Glaube“ nur schwer definieren. Was ist Glaube? Und warum ist er wichtig?

Was ist Glaube?

MEINUNGEN

Viele sagen: „Glauben ist nicht wissen“, und meinen damit, dass es für den Glauben keine echten Beweise gibt. Nehmen wir als Beispiel die Aussage: „Ich glaube an Gott.“ Fragt man nach, warum derjenige an Gott glaubt, sagt er vielleicht: „So bin ich erzogen worden“ oder: „Das haben wir so gelernt“. In solchen Fällen ist Glaube kaum von Leichtgläubigkeit zu unterscheiden.

WAS DIE BIBEL SAGT

„Glaube ist die gesicherte Erwartung erhoffter Dinge, der offenkundige Erweis von Wirklichkeiten, obwohl man sie nicht sieht“ (Hebräer 11:1). Eine Erwartung ist nur dann gesichert, wenn sie sich auf stichhaltige Beweise gründet. Das griechische Wort, das mit „gesicherte Erwartung“ wiedergegeben wird, drückt mehr aus als nur ein Gefühl oder reines Wunschdenken; es geht um eine Überzeugung, die sich auf Beweise stützt.

„[Gottes] unsichtbare Eigenschaften werden seit Erschaffung der Welt deutlich gesehen, da sie durch die gemachten Dinge wahrgenommen werden, ja seine ewigwährende Macht und Göttlichkeit“ (Römer 1:20)

Warum ist Glaube wichtig?

WAS DIE BIBEL SAGT

„Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohlzugefallen, denn wer sich Gott naht, muss glauben, dass er ist und dass er denen, die ihn ernstlich suchen, ein Belohner wird“ (Hebräer 11:6).

Wie schon erwähnt, sagen viele religiöse Menschen: „So bin ich erzogen worden.“ Für sie ist Glaube nur Tradition. Aber Gott möchte, dass jeder, der an ihn glaubt, von seiner Existenz und seiner Liebe zu uns Menschen tatsächlich überzeugt ist. Darum betont die Bibel, dass man aufrichtig nach Gott suchen muss. Nur dann kann man ihn wirklich kennenlernen.

„Naht euch Gott, und er wird sich euch nahen“ (Jakobus 4:8)

 Wie kann man Glauben entwickeln?

WAS DIE BIBEL SAGT

„Der Glaube [folgt] auf das Gehörte“ (Römer 10:17). Der erste Schritt wäre also, zu „hören“, was die Bibel über Gott sagt (2. Timotheus 3:16). Wenn man sich intensiv mit der Bibel beschäftigt, findet man zuverlässige Antworten auf wichtige Fragen wie: Wer ist Gott? Welche Beweise gibt es für seine Existenz? Ist Gott an mir interessiert? Was hat Gott für die Zukunft vor?

Beweise für die Existenz Gottes findet man überall

Jehovas Zeugen bieten jedem an, die Bibel besser kennenzulernen. Auf unserer Website jw.org heißt es: „Jehovas Zeugen sind begeistert von dem, was in der Bibel steht, und möchten das an so viele wie möglich weitergeben. Aber wir würden nie jemand dazu drängen, sich unserer Religion anzuschließen. Wir gestehen jedem das Recht zu, zu glauben, was er möchte, und geben die Inhalte der Bibel einfach nur an Sie weiter.“

Letzten Endes muss sich jeder selbst mit der Bibel beschäftigen, um Beweise zu finden, die den eigenen Glauben stützen. Das entspricht auch dem Beispiel der Christen im ersten Jahrhundert: „Sie nahmen das Wort mit der größten Bereitwilligkeit auf, indem sie täglich in den Schriften sorgfältig forschten, ob sich diese Dinge so verhielten“ (Apostelgeschichte 17:11).

„Dies bedeutet ewiges Leben, dass sie fortgesetzt Erkenntnis in sich aufnehmen über dich, den allein wahren Gott, und über den, den du ausgesandt hast, Jesus Christus“ (Johannes 17:3)

Mehr dazu

EINE GUTE BOTSCHAFT VON GOTT

Wie kann man Gottes Nähe suchen?

Erfahren Sie, ob Gott alle Gebete erhört, wie man beten sollte und was man noch tun kann, um Gottes Nähe zu suchen.

BÜCHER & BROSCHÜREN

Lebensfragen: Wo findet man die Antwort?

Ist es in der Wissenschaft, der Philosophie oder in der Bibel?

OFT GEFRAGT

Wie läuft ein Bibelstudium bei Ihnen ab?

Fragen zu unserem kostenlosen Bibelkurs? Hier finden Sie die Antworten.