9:1-7

Als Jesus in einer Vision verwandelt wurde, verkündete sein himmlischer Vater, dass er sich sehr über ihn freute. Wie viel das Jesus bedeutet haben muss! Es gab ihm zweifellos Kraft für alles, was noch vor ihm lag. Aber auch bei Petrus, Jakobus und Johannes hinterließ die Vision einen bleibenden Eindruck. Jesus war wirklich der Messias und sie hatten sich für den richtigen Weg entschieden. Selbst 32 Jahre später konnte sich Petrus noch gut an dieses Erlebnis erinnern. Es half ihm, noch fester auf „das prophetische Wort“ zu vertrauen (2Pe 1:16-19).

Diese eindrucksvolle Vision hat zwar niemand von uns mit eigenen Augen gesehen, aber dafür erleben wir, wie sie sich erfüllt. Jesus ist heute ein mächtiger König. Bald wird er ausziehen, „um seinen Sieg zu vollenden“, und so für eine gerechte neue Welt sorgen (Off 6:2).

Wie stärkt es deinen Glauben, die Erfüllung biblischer Prophezeiungen zu erleben?