Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

UNSER LEBEN UND DIENST ALS CHRIST: ARBEITSHEFT MÄRZ 2016

 SCHÄTZE AUS GOTTES WORT | HIOB 6–10

Der treue Hiob ist völlig verzweifelt

Der treue Hiob ist völlig verzweifelt

Hiob war alles genommen worden, auch seine Kinder. Und er selbst war todkrank. Doch er blieb Gott treu. Um ihn davon abzubringen, versuchte es Satan mit Entmutigung. Drei „Freunde“ traten auf den Plan, die zuerst Mitleid vorheuchelten. Doch statt Hiob zu trösten, saßen sie sieben Tage lang schweigend da, nur um ihn dann mit Vorwürfen und Anschuldigungen zu überschütten.

Hiob blieb Jehova unter stärkstem Druck ergeben

6:3; 7:16; 9:20-22; 10:1, 12

  • Durch seinen großen Kummer konnte Hiob nicht mehr klar denken. Irrtümlich schlussfolgerte er, es wäre Gott egal, ob er treu bleiben würde oder nicht

  • Hiob war so mutlos, dass ihm gar nicht in den Sinn kam, es könne andere Ursachen für sein Leid geben

  • Obwohl Hiob schwer bedrückt war, sprach er in Gegenwart seiner Ankläger trotzdem von seiner Liebe zu Jehova