Jesus sagte in der Bergpredigt: „Hört auf, euch Sorgen zu machen“ (Mat 6:25). Wir sind alle unvollkommen und leben in Satans Welt — kein Wunder, dass wir uns ab und zu Sorgen machen. Jesus legte seinen Jüngern aber ans Herz, nicht übertrieben besorgt zu sein (Spr 12:25). Warum nicht? Sich zu viele Sorgen zu machen, selbst wenn es um Grundbedürfnisse geht, macht es uns schwerer, das Königreich an die erste Stelle zu setzen (Mat 6:33). Was Jesus sagte, hilft dabei, sich keine unnötigen Sorgen zu machen.

Worüber will ich mir keine Sorgen mehr machen?