Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Arbeitsheft der Leben-und-Dienst-Zusammenkunft  |  Januar 2016

 UNSER LEBEN ALS CHRIST

Anbetungsstätten bauen und instand halten: Eine ehrenvolle Aufgabe

Anbetungsstätten bauen und instand halten: Eine ehrenvolle Aufgabe

Der Bau des Tempels in Jerusalem war mit viel Arbeit und Kosten verbunden. Dennoch unterstützten die Israeliten das Projekt von ganzem Herzen (1Ch 29:2-9; 2Ch 6:7, 8). Daran, wie sich die Israeliten später um die Instandhaltung des Tempels kümmerten, war zu erkennen, wie es um ihr Verhältnis zu Jehova stand (2Kö 22:3-6; 2Ch 28:24; 29:3). Heute investieren wir viel Zeit und Mühe, um Königreichs- und Kongresssäle zu bauen, zu reinigen und instand zu halten. Auf diese Weise mit Jehova zusammenzuarbeiten ist jedoch eine große Ehre und gehört zu unserem heiligen Dienst (Ps 127:1; Off 7:15).

WIE WIR MITMACHEN KÖNNEN

  • Nach jeder Zusammenkunft im Saal für Ordnung sorgen. Falls dir das nicht möglich ist, dann könntest du vielleicht darauf achten, dass zumindest um deinen Platz herum alles sauber ist.

  • Sich an der planmäßigen Reinigung und Instandhaltung des Königreichssaals beteiligen. Wenn viele mitmachen, geht es schneller und macht Freude (lv 92-93 Abs. 18).

  • Durch unsere Spenden. Jehova freut sich sogar über „zwei kleine Münzen von ganz geringem Wert“, wenn sie von Herzen gegeben werden (Mar 12:41-44).

  • Bei unseren Bau- und Renovierungsprojekten mithelfen, sofern es unsere Umstände zulassen. Dafür sind keine Fachkenntnisse nötig.