Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

UNSER LEBEN UND DIENST ALS CHRIST: ARBEITSHEFT DEZEMBER 2016

 SCHÄTZE AUS GOTTES WORT | JESAJA 17–23

Wer Macht missbraucht, dem wird sie entzogen

Wer Macht missbraucht, dem wird sie entzogen

Schebna war als Verwalter „über das Haus gesetzt“, vermutlich über den Königshof Hiskias. Er war nach dem König der zweite Mann im Staat. Von ihm wurde viel erwartet.

22:15, 16

  • Schebna hätte für das Volk Jehovas sorgen sollen

  • Er dachte nur an sich selbst und wollte glänzen

22:20-22

  • Jehova ersetzte Schebna durch Eljakim

  • Eljakim erhielt „den Schlüssel des Hauses Davids“ — ein Symbol dafür, dass ihm die Macht übertragen wurde

Zum Nachdenken: Wie hätte Schebna sein Amt zum Wohl anderer nutzen können?