Zurück zum Inhalt

Zum Inhaltsverzeichnis springen

 UNSER LEBEN ALS CHRIST

Jeder kann Untätigen helfen

Jeder kann Untätigen helfen

Jedes Jahr besuchen auch viele Untätige das Gedächtnismahl. Sie starteten gut in den Wettlauf um das ewige Leben, doch aus verschiedenen Gründen wurden sie langsamer. Einige Gründe werden in der Broschüre Komm zurück zu Jehova behandelt (Heb 12:1). Untätige sind für Jehova immer noch wertvoll. Schließlich hat er sie mit dem Blut seines Sohnes erkauft (Apg 20:28; 1Pe 1:18, 19). Wie können wir ihnen helfen?

Die Ältesten bemühen sich, mit Untätigen Kontakt aufzunehmen und ihnen zu helfen — so wie ein Hirte unermüdlich nach einem Schaf suchen würde, das sich von der Herde entfernt hat (Luk 15:4-7). Dadurch spiegeln sie die Liebe und Fürsorge Jehovas wider (Jer 23:3, 4). Doch nicht nur die Ältesten, sondern jeder von uns kann ihnen helfen. Es lohnt sich wirklich und Jehova freut sich, wenn wir an ihnen interessiert sind und freundschaftlich auf sie zugehen (Spr 19:17; Apg 20:35). Fällt dir jemand ein, dem du helfen könntest? Dann schieb es nicht auf!

FRAGEN ZU DEM VIDEO ERMUNTERE DIE UNTÄTIGEN:

  • Was machte Abbey, als sie eine Schwester traf, die sie nicht kannte?

  • Warum sollten wir mit den Ältesten sprechen, wenn wir jemandem helfen möchten, der untätig ist?

  • Wie bereitete sich Abbey auf ihren zweiten Besuch bei Laura vor?

  • Wie zeigte Abbey Ausdauer, Geduld und Liebe?

  • Welche Lehre steckt in Jesu Gleichnis aus Lukas 15:8-10?

  • Warum hat sich all das, was für Laura getan wurde, gelohnt?