Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Antworten auf 10 Fragen junger Leute

 FRAGE 9

Soll ich an die Evolution glauben?

Soll ich an die Evolution glauben?

WARUM DAS WICHTIG IST

Wenn die Evolutionstheorie stimmt, hat das Leben keinen tieferen Sinn. Wenn der Schöpfungsbericht wahr ist, kann man zufriedenstellende Antworten auf Fragen über das Leben und die Zukunft finden.

WAS WÜRDEST DU MACHEN?

Alex ist verwirrt. Er glaubt schon immer daran, dass es einen Gott gibt, der alles erschaffen hat. Aber heute hat sein Biologielehrer mit Nachdruck erklärt, dass die Evolutionstheorie eine Tatsache ist, die sich auf verlässliche wissenschaftliche Untersuchungen stützt. Und Alex will nicht als dumm gelten: „Wenn Wissenschaftler die Evolution bewiesen haben, kann ich als Schüler sie doch nicht infrage stellen . . .“

Würdest du an Alex’ Stelle die Evolutionstheorie für richtig halten, nur weil sie in den Schulbüchern als Tatsache dargestellt wird?

MOMENT MAL!

Auf beiden Seiten sind viele schnell dabei zu sagen, was sie glauben, ohne wirklich zu wissen, warum sie es glauben.

  • Es gibt Menschen, die die Schöpfung nur deshalb für eine Tatsache halten, weil das in ihrer Religion so gelehrt wird.

  • Es gibt Menschen, die die Evolution nur deshalb für eine Tatsache halten, weil sie das in der Schule so gelernt haben.

 EINE ÜBERLEGUNG WERT

Die Bibel sagt: „Natürlich wird jedes Haus von jemandem errichtet, doch der, der alle Dinge errichtet hat, ist Gott“ (Hebräer 3:4). Ist es vernünftig, das zu glauben?

Zu sagen, das Leben hätte keinen Schöpfer, ist so, als würde man behaupten, dieses Haus wäre von niemandem gebaut worden

BEHAUPTUNG: „Alles im Universum ist das Ergebnis eines zufälligen Urknalls.“

1. Wer oder was hat den Urknall verursacht?

2. Was ergibt mehr Sinn: Dass alles ohne Ursache entstanden ist oder dass jemand die Ursache für alles ist?

BEHAUPTUNG: „Der Mensch stammt vom Tier ab.“

3. Angenommen, der Mensch stammt tatsächlich vom Tier ab, zum Beispiel vom Affen. Warum gibt es dann einen so großen Unterschied zwischen dem Intellekt der Menschen und dem der Menschenaffen?

4. Warum sind selbst die „einfachsten“ Lebewesen so unglaublich komplex?

BEHAUPTUNG: „Die Evolution ist bewiesen.“

5. Haben Menschen, die davon überzeugt sind, die Fakten selbst geprüft?

6. Wie viele Leute halten die Evolutionstheorie für erwiesen, nur weil ihnen gesagt wurde, dass alle intelligenten Leute sie als eine Tatsache betrachten?

„Angenommen, du läufst durch den Wald und entdeckst ein schönes Haus. Würdest du denken: ‚Wow! Die Bäume sind ja genau so umgefallen, dass das Haus hier entstanden ist!‘? Natürlich nicht! Das wäre völlig absurd. Warum sollten wir also glauben, dass alles im Universum einfach nur durch Zufall entstanden ist?“ (Julia).

„Stell dir vor, dir erzählt jemand, dass es in einer Druckerei eine Explosion gab. Die Farbe ist überall an die Wände und an die Decke gespritzt — und dabei ist ein komplettes Wörterbuch entstanden! Würdest du das glauben?“ (Gwen).

 WARUM AN GOTT GLAUBEN?

Die Bibel sagt, dass wir unseren Verstand gebrauchen sollen (Römer 12:1). Dein Glaube an Gott darf also nicht nur davon abhängig sein, was . . .

  • DU FÜHLST („Ich spüre einfach, dass es eine höhere Macht geben muss!“)

  • ANDERE GLAUBEN („Alle in meinem Umfeld sind gläubig.“)

  • ANDERE ERWARTEN („Meine Eltern haben mich so erzogen . . . Ich hatte keine andere Wahl.“)

Stattdessen sollte sich dein Glaube auf Vernunft und Logik stützen.

„Wenn unser Lehrer uns erklärt, wie der menschliche Körper funktioniert, gibt es für mich keinen Zweifel, dass es einen Gott gibt. Jeder noch so kleine Teil des Körpers hat seine eigene Funktion. Und dazu kommt: Viele dieser Abläufe funktionieren, ohne dass wir es mitbekommen. Das ist einfach phänomenal!“ (Teresa).

„Egal ob Wolkenkratzer, Kreuzfahrtschiff oder Auto, alles wird von jemandem gebaut. Ein Auto zum Beispiel braucht einen intelligenten Konstrukteur, weil so vieles bis ins kleinste Detail funktionieren muss. Und wenn schon ein Auto von jemandem konstruiert werden muss, dann doch erst recht der Mensch“ (Richard).

„Je mehr ich mich mit den Naturwissenschaften beschäftigt habe, desto unlogischer wurde für mich die Evolutionstheorie . . . Also wenn man mich fragt, braucht man für die Evolution mehr ‚Glauben‘ als für die Schöpfung“ (Anthony).

ZUM NACHDENKEN

Obwohl Wissenschaftler schon seit Jahrzehnten forschen, haben sie es nicht geschafft, eine Erklärung für die Evolution zu liefern, mit der sie alle einiggehen. Wenn sich die Wissenschaftler schon nicht einig sind — und sie sind ja eigentlich die Experten —, ist es dann falsch, wenn du die Theorie infrage stellst?

Mehr dazu

Was sagt die Bibel? Stichwort Schöpfung

Nach der Bibel gab es sechs Schöpfungstage. Waren das eigentlich 24-Stunden-Tage?