Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Lerne von dem großen Lehrer

 KAPITEL 23

Warum die Menschen krank werden

Warum die Menschen krank werden

KENNST du jemand, der krank ist? — Wahrscheinlich bist du auch ab und zu krank. Vielleicht erkältest du dich manchmal oder hast Bauchweh. Manche sind ganz schlimm krank. Sie können noch nicht mal alleine aufstehen. Das kommt oft bei sehr alten Menschen vor.

Jeder wird irgendwann mal krank. Weißt du, warum die Menschen alt und krank werden und sterben? — Zu Jesus wurde einmal ein Mann gebracht, der nicht laufen konnte. Ich erzähl dir mal davon. Durch diese Geschichte erfahren wir nämlich, warum die Menschen krank werden und sterben.

Jesus wohnte damals in einer Stadt am Galiläischen Meer. Eine Menschenmenge strömte in das Haus, wo er sich aufhielt. Es kamen so viele Leute, dass keiner mehr hineinpasste. Selbst vor der Tür war kein Platz mehr. Und es kamen immer noch mehr Menschen! Einige von ihnen hatten einen gelähmten Mann dabei. Er lag auf einer Trage, die von vier Männern gehalten werden musste.

Weißt du, warum diese Männer den Kranken zu Jesus bringen wollten? — Sie waren überzeugt, dass Jesus ihm helfen konnte. Sie glaubten, dass er die Krankheit des Mannes heilen konnte. Aber wie schafften sie es bei dem ganzen Gedränge überhaupt, den Gelähmten zu Jesus zu bringen? —

Das kannst du hier auf dem Bild sehen. Zuerst trugen sie den Mann auf das Dach. Es war ein Flachdach. Dann machten sie eine große Öffnung in das Dach. Und durch diese Öffnung ließen sie  den Mann auf der Trage hinunter. Was für einen starken Glauben sie doch hatten!

Die Leute in dem Haus beobachteten staunend, was da vor sich ging. Der Gelähmte war plötzlich mitten unter ihnen! Ärgerte sich Jesus über das, was die Männer da gemacht hatten? — Nein, überhaupt nicht. Er freute sich über ihren Glauben. Und zu dem Gelähmten sagte er: „Deine Sünden sind vergeben.“

Was sagte Jesus zu dem Gelähmten?

Einige dachten, Jesus dürfte so etwas nicht sagen. Sie glaubten nicht, dass er Sünden vergeben konnte. Doch das konnte er sehr wohl. Um es ihnen zu beweisen, sagte er zu dem Mann: „Steh auf, heb dein Tragbett auf, und geh zu deinem Haus!“

 Als Jesus das sagte, wurde der Mann gesund. Er war nicht mehr gelähmt. Er konnte jetzt ganz alleine aufstehen und laufen. Alle staunten über dieses Wunder. So etwas hatten sie in ihrem ganzen Leben noch nicht gesehen. Sie verherrlichten Jehova, weil er ihnen den großen Lehrer geschickt hatte, der sogar Krankheiten heilen konnte (Markus 2:1-12).

Was lernen wir durch dieses Wunder?

Was lernen wir durch dieses Wunder? — Wir lernen, dass Jesus die Macht hat, Sünden zu vergeben und Kranke gesund zu machen. Aber wir lernen noch etwas anderes, was sehr wichtig ist: Dass die Menschen krank werden, hat etwas mit Sünden zu tun.

Jeder wird irgendwann mal krank. Heißt das, wir sind alle Sünder? — Ja, die Bibel sagt, wir werden alle als Sünder geboren. Weißt du, was damit gemeint ist? — Es bedeutet, dass wir von Geburt an unvollkommen sind. Wir tun manchmal etwas Verkehrtes, obwohl wir es gar nicht wollen. Weißt du, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass wir alle Sünder sind? —

Wir sind Sünder, weil der erste Mensch, Adam, Gott nicht gehorchte. Er hielt sich nicht an Gottes Gesetz. Dadurch wurde Adam ein Sünder. Er war von da an unvollkommen, und wir alle haben die Unvollkommenheit von ihm geerbt. Nehmen wir mal ein Beispiel, damit du das besser verstehen kannst.

Wie kommt es, dass wir alle Sünder sind?

Vielleicht hast du schon einmal beim Kuchenbacken mitgeholfen. Stell dir vor, die Backform hat eine Delle. Weißt du, wie  der Kuchen dann aussehen wird? — Jeder Kuchen, den man in dieser Backform bäckt, wird auch eine Delle haben, stimmts? —

In diesem Beispiel ist Adam die Backform und wir sind der Kuchen. Als Adam gegen Gottes Gesetz sündigte, wurde er unvollkommen. Es war so, als hätte er eine Delle bekommen. Und was war mit Adams Kindern? — Alle seine Nachkommen waren dann ebenfalls unvollkommen.

Den meisten Menschen sieht man die Unvollkommenheit natürlich nicht an. Es ist nicht so, dass ihnen ein Arm oder ein Bein fehlt. Aber die Unvollkommenheit ist schuld daran, dass alle Menschen krank werden und eines Tages sterben.

Manche sind allerdings öfter krank als andere. Woran liegt das? Haben sie mehr Sünde geerbt? — Nein, alle erben gleich viel Sünde. Wir alle sind von Geburt an unvollkommen. Deswegen wird jeder irgendwann einmal krank. Selbst wenn sich jemand anstrengt, alle Gesetze Gottes zu halten und nichts Schlimmes zu tun, kann er trotzdem krank werden.

Wie wird es uns gehen, wenn wir von der Unvollkommenheit befreit sind?

Aber warum sind denn manche öfter krank als andere? — Dafür gibt es viele Gründe. Es kann sein, dass sie nicht genug zu essen haben. Oder sie ernähren sich nicht richtig. Vielleicht essen sie zu viel Süßigkeiten. Es kann auch sein, dass sie abends zu lange aufbleiben und deswegen nicht genug schlafen. Oder sie ziehen sich nicht warm genug an, wenn sie nach draußen gehen. Manche sind auch einfach empfindlicher als andere. Ihr Körper kann sich nicht gut gegen Krankheiten wehren, selbst wenn sie auf sich aufpassen.

 Wird es mal eine Zeit geben, in der niemand mehr krank ist? Werden wir eines Tages nicht mehr unvollkommen sein? — Weißt du noch, was Jesus für den Gelähmten getan hat? — Jesus hat ihm seine Sünden vergeben und ihn geheilt. Dasselbe wird Jesus eines Tages für alle Menschen tun, die sich anstrengen, richtig zu handeln.

Wenn wir das Böse hassen und nicht mit Absicht sündigen, wird Jesus uns eines Tages heilen. Er wird in der Zukunft die Unvollkommenheit von uns wegnehmen. Das wird er als König von Gottes Königreich tun. Allerdings wird die Unvollkommenheit nicht in einem Augenblick weg sein. Es wird eine Zeit lang dauern. Aber wenn wir dann von der Unvollkommenheit befreit sind, werden wir nie wieder krank werden. Wir werden vollkommen gesund sein. Was für ein Segen!

Wie sich die Sünde auf alle Menschen auswirkt, steht auch in Hiob 14:4; Psalm 51:5; Römer 3:23; 5:12 und 6:23.

Mehr dazu

Jesus heilt die Kranken

Was erreicht Jesus mit den ganzen Wundern, die er wirkt?