Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Ein Leben voller Glück — wie ist das möglich?

 THEMA 9

Was ist Sünde?

Was ist Sünde?

„Da ist kein Mensch gerecht auf der Erde, der ständig Gutes tut und nicht sündigt“ (PREDIGER 7:20)

WER möchte nicht immer alles richtig machen, sich korrekt verhalten und seine Gedanken und Gefühle im Griff haben? Dieses Ziel nicht zu erreichen, quasi nicht ins Schwarze zu treffen, nennt man Sünde.

Sind nur schwere Verbrechen Sünde?

Schon einmal die Beherrschung verloren?

Alle schlechten Taten, Gefühle und Gedanken sind Sünde. Das schließt ein, die Beherrschung zu verlieren, den Ehepartner oder die Kinder zu beschimpfen, etwas haben zu wollen, was einem nicht zusteht oder etwas zu tun, ohne dabei an andere zu denken.

Kann man auch ohne Sünde sein?

Wer von uns hat nicht schon einmal gegen das zehnte Gebot verstoßen: Du sollst nicht „begehren . . . was deinem Mitmenschen gehört“? (2. Mose 20:17 [20:14, Zunz]). Fakt ist doch: „Da ist kein Mensch, der nicht sündigt“ (1. Könige 8:46). Nicht zu sündigen, nicht einmal einen Tag, ist unmöglich.

Schon einmal unanständige Gedanken gehabt?

Was beinhaltet Sünde alles?

Fehler sind unvermeidbar. Doch Sünde hat nicht nur etwas mit Fehlverhalten zu tun. Das Problem ist größer: Wir haben die Sünde geerbt. Wir alle erkranken, werden alt und sterben. Und das nicht, weil wir absichtlich Fehler machen, sondern in erster Linie, weil wir als Sünder geboren werden, also mit dem Hang, das Verkehrte zu tun. Von diesem Erbgut können wir uns nicht selbst befreien: „Wer kann einen Reinen aus einem Unreinen hervorbringen? Da ist nicht einer“ (Hiob 14:4).

Adam und Eva allerdings wurden vollkommen erschaffen, ohne die Neigung, etwas Falsches zu tun. Weil sie sich für die Sünde entschieden, hatten sie einen Defekt, wie eine Backform, die eine Delle hat. Jeder darin gebackene Kuchen hat dann auch eine Delle. Wir haben einen Defekt von Adam und Eva geerbt, nämlich Unvollkommenheit und die Neigung zum Schlechten, kurz gesagt: die Sünde. Wir sind der Sünde also ausgeliefert. Nur, was ist so schlimm daran?