Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2016

 INDONESIEN

50 Jahre ein Sonderpionier

Alisten Lumare

50 Jahre ein Sonderpionier
  • GEBURTSJAHR: 1927

  • TAUFE: 1962

  • KURZPORTRÄT: Ein ehemaliger Polizeiinspektor, der über 50 Jahre im Sonderpionierdienst stand

IM Jahr 1964 erhielt ich die Zuteilung als Sonderpionier. Ich sollte eine kleine Versammlung in Manokwari (Westpapua) unterstützen, die von der Geistlichkeit vor Ort erbittert bekämpft wurde. Kurz nach meiner Ankunft stürmte ein protestantischer Geistlicher in mein Haus.

„Ich werde dieses Haus dem Erdboden gleichmachen und Manokwari von Jehovas Zeugen befreien“, donnerte er.

Aufgrund meiner Ausbildung zum Polizisten schüchterte mich sein Tobsuchtsanfall nicht ein. Ich reagierte gelassen, und schließlich ließ er mich in Ruhe (1. Pet. 3:15).

Damals gab es in Manokwari acht Verkündiger. Heute, über 50 Jahre später, gibt es in der Gegend sieben Versammlungen. 2014 besuchten mehr als 1 200 Personen den regionalen Kongress. Es erfüllt mein Herz mit tiefer Zufriedenheit, wenn ich beobachte, was Jehova in dieser abgelegenen Region alles vollbracht hat.

Mehr dazu

Was ist ein Pionier?

Manche Zeugen Jehovas setzen monatlich 30, 50 oder noch mehr Stunden für das Predigen ein. Was motiviert sie dazu?

Warum gehen Jehovas Zeugen von Haus zu Haus?

War das Jesu Missionsauftrag für die Urchristen?