Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Jahrbuch der Zeugen Jehovas 2015

 HÖHEPUNKTE UND JAHRESRÜCKBLICK

Weltweite Planungs- und Bauabteilung

Weltweite Planungs- und Bauabteilung

DAS enorme Wachstum in Jehovas Organisation erfordert immer mehr Königreichs- und Kongresssäle, Schulungszentren, Übersetzungsbüros und Zweiggebäude. Damit die Arbeit in Verbindung mit der Planung, dem Bau, der Renovierung und der Instandhaltung unserer Gebäude noch effizienter und wirtschaftlicher durchgeführt werden kann, hat die leitende Körperschaft im Oktober 2013 eine neue Abteilung gegründet: die Weltweite Planungs- und Bauabteilung (WDC). Sie befindet sich in der Weltzentrale in Brooklyn (New York) und untersteht dem Verlagskomitee der leitenden Körperschaft.

 Das WDC beaufsichtigt die Regionalen Planungs- und Bauabteilungen (RDC), die sich in den Zweigbüros in Australien, Deutschland, Südafrika und den Vereinigten Staaten befinden. Diese Abteilungen stimmen sowohl die Planung als auch den Bau und die Instandhaltung von Projekten in ihrem Zuständigkeitsbereich ab. Ziel ist, den Bau von Königreichssälen zu beschleunigen. Bisher wurden Königreichssäle entweder mit der Unterstützung des regionalen Baukomitees errichtet oder im Rahmen des Bauprogramms für Länder mit begrenzten Mitteln. Um die Bautätigkeit zu forcieren und die Vorteile beider Einrichtungen zu nutzen, hat man sie zusammengelegt.

In jedem Zweig wurde eine Lokale Planungs- und Bauabteilung (LDC) eingerichtet. Sie leitet alles in die Wege, um dem stetig wachsenden Bedarf an Königreichs- und Kongresssälen im Zweiggebiet gerecht zu werden, und untersteht dem zuständigen Zweigkomitee. Durch diese Veränderungen haben jetzt zum Beispiel alle Zweige die schöne Möglichkeit, Baudiener zu ernennen, um den Brüdern vor Ort zu helfen, Königreichs- und Kongresssäle zu bauen.

Bis April 2014 mussten über 270 Großprojekte abgeschlossen werden. Dazu gehörten 90 Übersetzungsbüros, 35 Kongresssäle und 130 Zweigbüroprojekte. Zusätzlich müssen dringend mehr als 14 000 Königreichssäle entweder neu gebaut oder umfangreich renoviert werden.

Es ist glaubensstärkend zu beobachten, wie Jehovas vereintes Volk nationale, kulturelle und sprachliche Grenzen überwindet, um Gebäude zu bauen, die Jehova verherrlichen. Dan Molchan vom Personalkomitee in der Weltzentrale sagt: „Eine gewaltige Menge Arbeit  liegt noch vor uns. Aus diesem Grund schätzen wir es, dass unsere Brüder und Schwestern für diese Arbeit beten und sie auch durch ihre Spenden unterstützen. Wir möchten aber auch gern den Brüdern und Schwestern danken, die bereit sind, sich selbst zur Verfügung zu stellen, um bei den Bauprojekten mitzuhelfen.“