Zurück zum Inhalt

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Jehovas Zeugen

Deutsch

Eine gute Botschaft von Gott

 LEKTION 5

Was hat Gott mit der Erde vor?

Was hat Gott mit der Erde vor?

1. Wozu hat Gott die Erde erschaffen?

Jehova hat den Menschen die Erde als Heimat gegeben. Das erste Menschenpaar, Adam und Eva, sollte nicht im Himmel leben. Für den Himmel hatte Gott bereits die Engel erschaffen (Hiob 38:4, 7). Jehova gab dem ersten Menschen ein herrliches Paradies, Garten Eden genannt (1. Mose 2:15-17). Hier hätte er mit seinen Nachkommen ewig leben können. — Lesen Sie Psalm 37:29; 115:16.

Am Anfang war nur der Garten Eden ein Paradies. Das erste Menschenpaar sollte Kinder haben und mit der Zeit die ganze Erde bevölkern und sie zu einem Paradies machen (1. Mose 1:28). Die Erde wird nie zerstört. Sie wird für immer die Heimat der Menschen sein. — Lesen Sie Psalm 104:5.

2. Warum ist die Erde heute kein Paradies?

Adam und Eva wurden Gott ungehorsam und deshalb mussten sie Eden verlassen. Das Paradies ging verloren und kein Mensch hat es je wiederherstellen können. In der Bibel heißt es: „Die Erde selbst ist in die Hand dessen gegeben worden, der böse ist“ (Hiob 9:24). — Lesen Sie 1. Mose 3:23, 24.

Hat Jehova denn das, was er ursprünglich mit der Erde und der Menschheit vorhatte, aufgegeben? Auf keinen Fall. Er ist allmächtig und hält sein Wort (Jesaja 45:18). Die Menschen werden eines Tages wieder so leben, wie er es von Anfang an wollte. — Lesen Sie Psalm 37:11, 34.

3. Wie wird das Paradies wiederhergestellt?

Die Erde wird wieder zu einem Paradies, wenn Jesus als Gottes König regiert. In einem Krieg, der Harmagedon genannt wird, werden Gottes Engel unter der Führung Jesu  alle vernichten, die sich gegen Gott stellen. Anschließend setzt Jesus den Teufel für 1 000 Jahre gefangen. Gottes Volk wird überleben, weil Jesus es leitet und schützt, und dann für immer im Paradies auf der Erde leben. — Lesen Sie Offenbarung 20:1-3; 21:3, 4.

4. Wann wird das Leid ein Ende haben?

Wann wird Gott das Böse auf der Erde beseitigen? Jesus beschrieb ein „Zeichen“, an dem man erkennen könnte, wann das Ende nahe ist. Was heute auf der Welt geschieht, ist eine Bedrohung für die Menschheit und beweist, dass das heutige „System der Dinge“ dem Ende zugeht. — Lesen Sie Matthäus 24:3, 7-14, 21, 22.

Jesus wird alles Leid beenden, wenn er für 1 000 Jahre vom Himmel aus über die Erde regiert (Jesaja 9:6, 7; 11:9). Er ist nicht nur ein König, sondern auch ein Hoher Priester und wird die Sünden der Menschen, die Gott lieben, auslöschen. So wird Gott durch Jesus Krankheit, Alter und Tod beseitigen. — Lesen Sie Jesaja 25:8; 33:24.

5. Wer wird einmal im Paradies leben?

Im Königreichssaal trifft man Menschen, die Gott lieben und erfahren möchten, wie sie ihm gefallen können

Im Paradies werden Menschen leben, die Gott gehorchen (1. Johannes 2:17). Jesus trug seinen Nachfolgern auf, nach sanftmütigen Menschen zu suchen und ihnen zu zeigen, wie man Gott gefallen kann. Schon heute bereitet Jehova Millionen Menschen darauf vor, einmal auf einer paradiesischen Erde zu leben (Zephanja 2:3). Wer in einen Königreichssaal von Jehovas Zeugen geht, erfährt beispielsweise, was einen guten Ehemann und Vater oder eine gute Ehefrau und Mutter ausmacht. Eltern und Kinder beten gemeinsam Gott an und stellen fest, wie positiv sich die gute Botschaft auf sie auswirkt. — Lesen Sie Micha 4:1-4.

 

Mehr dazu

Was lehrt die Bibel wirklich?

Was hat Gott für die Erde vorgesehen?

Gott möchte aus der Erde ein Paradies machen. Wird das jemals Realität? Wenn ja, wann?