Einstellung der Bedienungshilfe

Search

Sprache auswählen

Zurück zum Untermenü

Zum Inhaltsverzeichnis springen

Zurück zum Inhalt

Jehovas Zeugen

Deutsch

Gottes Königreich regiert!

Links: Die Brooklyner Bethelfamilie bei ihrem letzten Weihnachtsfest (1926); rechts: Es fällt auf, dass Jehovas Zeugen anders sind

 TEIL 3

Maßstäbe: Das Königreich hilft, Gottes Gerechtigkeit zu suchen

Maßstäbe: Das Königreich hilft, Gottes Gerechtigkeit zu suchen

 DU SIEHST deinen Nachbarn und winkst ihm freundlich zu. In letzter Zeit ist dir aufgefallen, dass er deine Familie verstohlen beobachtet. Er grüßt zurück und ruft dich zu sich. „Darf ich Sie mal was fragen? Warum seid ihr eigentlich so anders?“ — „Wie meinen Sie das?“ — „Na ja, ihr seid doch Zeugen Jehovas, oder? Bei euch ist alles so anders als bei den anderen Religionen. Ihr feiert kein Weihnachten, geht nicht wählen, verweigert den Wehrdienst, keiner von euch raucht und eure Kinder wirken so anständig. Wie kommt das?“

Die Antwort lässt sich leicht auf einen Nenner bringen: Wir sind Untertanen von Gottes Königreich. Unser König Jesus unterzieht uns einem ständigen Läuterungsprozess. Er hat uns seine Fußstapfen hinterlassen, damit wir uns von der heutigen verdorbenen Welt deutlich unterscheiden. Dieser Teil befasst sich damit, wie Gottes Volk durch das messianische Königreich in der Anbetung, in der Moral und im organisatorischen Aufbau geläutert worden ist — alles zur Ehre Jehovas.

IN DIESER RUBRIK

KAPITEL 10

Geistige Läuterung durch den König

Was haben Weihnachten und das Kreuz gemeinsam?

KAPITEL 11

Höhere Moral spiegelt Gottes Heiligkeit wider

Die Wachstuben und Eingänge aus der Tempelvision Hesekiels haben seit 1914 eine besondere Bedeutung für Gottes Volk.

KAPITEL 12

Organisiert, dem „Gott des Friedens“ zu dienen

Warum wird in der Bibel Unordnung nicht mit Ordnung kontrastiert, sondern mit Frieden? Wie berührt uns das heute?